Musikhandys im Test

Laufzeit von MP3-Handys differiert deutlich

Das Titelbild der aktuellen c't-Ausgabe 1/2009
(PresseBox) ( Hannover, )
Viele Handy-Besitzer lassen ihren MP3-Player inzwischen zu Hause und nutzen eines der neuen Musikhandys. Sie überzeugen mit großer Speicherkapazität und einfacher Navigation.
Doch bei der Akkulaufzeit gibt es gravierende Unterschiede, so das Computermagazin c't (www.ctmagazin.de) in seiner aktuellen Ausgabe 01/09.

Nicht nur anhand der Gerätebezeichnung ist deutlich zu spüren, welche Anbieter die MP3-Wiedergabe nur als zusätzliches Gadget sehen und welche ihren Fokus auf die Musikfunktion legen. So kennzeichnet die große Speicherkapazität oder mindestens die Aufrüstbarkeit von bis zu sechzehn Gigabyte ein Musikhandy genauso wie die Möglichkeit zur detaillierten Verwaltung der Titel. Das Hochladen der Musik ist sehr komfortabel:
Fast alle Mobiltelefone lassen sich per USB an den Rechner anschließen und durch Drag-and-drop befüllen.
Preislich sind MP3-Handys mittlerweile jedem zugänglich.
Schon ab 100 Euro erhält man Einsteigergeräte ohne Vertrag, die qualitativ oftmals sogar besser sind als die teureren.

Wer sein Mobiltelefon als Ersatz für den MP3-Player nutzen will, sollte vor allem Wert auf die Akkuleistung des Handys legen: Während einige Geräte bis zu 27 Stunden ununterbrochen Musik abspielen können, schaffen andere nur knapp sechs Stunden. Leider verweigern auch nur die wenigsten Mobiltelefone bei geringem Ladestand das Abspielen, um einen Notruf mit letzter Akkuleistung zu ermöglichen. Bei der Klangqualität hinken viele Musikhandys den darauf spezialisierten MP3-Spielern allerdings weiterhin hinterher, was mitunter an der mangelnden Qualität der mitgelieferten Headsets liegt. Immerhin sind bei allen getesteten Geräten die Kopfhörer dank der 3,5-mm-Klinkensteckerbuchse austauschbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.