Maker Faire Hannover erstmals mit Dark Gallery

Ungewöhnliche Do-it-yourself-Projekte gesucht

Maker Faire Hannover Icon (PresseBox) ( Hannover, )
Where it’s cool to be smart: Mit jährlich über 20.000 Besuchern hat sich die Maker Faire Hannover zu einem „Must-See-Event“ in der niedersächsi­schen Landeshauptstadt entwickelt. Die bunte Ausstellung für Jung und Alt, die am 17. und 18. August zum siebten Mal im HCC und Stadtpark stattfindet, ist eine Mischung aus Messe, Wissensplattform und ein bisschen Jahrmarkt. Interessierte Maker kön­nen noch bis zum 30. Juni einen Stand, einen Workshop oder einen Vortrag anmelden. Auch Unternehmen haben noch Zeit, sich für eine Präsentation in Hannover zu entscheiden.

Technik­ver­rückte, Erfinder und angehende Gründer, Elektronik-Künstler, Maker, die mit 3D-Drucker, Lasercutter und Fräsen umgehen, FPV-Piloten: Kurzum Selber­macher mit ungewöhnlichen Ideen sind auf der Maker Faire Hannover an der richtigen Adresse. Klassisches Handwerk und Handarbeit sind ebenfalls gern gesehen. Private Maker – insbesondere auch FabLabs, Hackerspaces oder Repair-Cafés – können ihre Stände kostenfrei anmelden.

„Erstmals planen wir zusätzlich eine Dark Gallery, in der wir unsere Gäste mit fantastischen Lichtinstallationen und Leuchtobjekten begeistern wollen. Auch hierzu freuen wir uns noch über originelle Ideen“, sagt Daniel Rohlfing, Senior-Produktmanager der Maker Faire, und appelliert an den Erfindergeist. Anmeldungen sind über die Webseite https://maker-faire.de/hannover/call-for-makers/möglich oder telefonisch unter 0511/5352-839.

Interessierte Besucher*innen profitieren noch bis zum 12. Juli vom Frühbucherpreis und sparen 25 Prozent. Tickets gibt es ab 7,50 Euro im Shop auf der Webseite maker-faire.de oder an der Tageskasse. Kinder bis 6 Jahre sind frei.

Da es in diesem Jahr zur Maker Faire Hannover keinen vorgeschalteten Schülertag geben wird, empfiehlt sich das Familienticket. Frühbucher zahlen für maximal vier Personen – ein bis zwei Erwachsene und ein bis drei Kinder von 6–15 Jahren bei gemeinsamen Einlass am Samstag oder Sonntag – 24 Euro.

Die Maker Faires Hannover und Berlin sind unabhängig organisierte Veranstaltungen unter der Lizenz von Maker Media, Inc.

Alle Maker Faires in D/A/CH werden vom deutschsprachigen Make Magazin präsentiert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.