PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 494819 (Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG)
  • Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG
  • Karl-Wiechert-Allee 10
  • 30625 Hannover
  • http://www.heise-gruppe.de
  • Ansprechpartner
  • Julia Powalla
  • +49 (511) 5352-561

High-Speed-LTE in Großstädten

Schnelle Funktechnik für die mobile Nutzung

(PresseBox) (Hannover, ) Was bisher auf dem Land zur Tilgung breitbandloser weißer Flecken eingesetzt wurde, gibt es künftig als Mobilfunknetz in den Ballungsgebieten: Die Funktechnik LTE schlägt in der mobilen Nutzung alle bisherigen Mobilfunkstandards. Gemeinsam mit der neuen Generation der Multiband-Geräte erhält man mit dem mobilen LTE sogar höhere Datenübertragungsraten als mit der heimischen DSL-Leitung, schreibt die Computerzeitschrift c't in ihrer Ausgabe 8/12.

Mit den ersten LTE-Mobilfunknetzen sollen Anwender in Städten künftig mit 100 MBit/s mobil schneller surfen können als über die heimische DSL-Leitung. Allerdings erreicht man auch nur in Verbindung mit einem Multiband-Gerät den enorm hohen Datendurchsatz von bis zu 35 MBit/s (4,3 MByte/s) in der Praxis: "Bisher waren längst nicht alle LTE-Geräte für alle gängigen Funkbänder geeignet. Das ändert sich mit der zweiten Gerätegeneration", erläutert c't-Redakteur Dusan Zivadinovic. Von den aktuell im Handel erhältlichen Geräten eignen sich der Telekom Speedstick LTE und der Lancom-Router 1781-4G besonders, weil sie für fast alle LTE-Bänder ausgelegt sind und daher mit allen Netzbetreibern genutzt werden können.

Im c't-Test konnten LTE-Stick und -Router gleichermaßen überzeugen. War ein 4G-Netz in der Umgebung vorhanden, so wählte sich der Stick umgehend ein. "Obwohl die Software die Signalqualität nur als mittelprächtig auswies, liefen Audio-Streaming, Datenbankzugriffe, E-Mail, Surfen und sogar Software-Updates flüssig ab. All das gleichzeitig ist mit ADSL-Anschlüssen nicht möglich", beschreibt Zivadinovic. Router und Speedstick wechseln dynamisch zwischen LTE, UMTS und GSM - je nach Verfügbarkeit. "LTE erfüllt die Erwartungen an ein Highspeed-Mobilfunknetz und dürfte auch viel später an seine Grenzen stoßen als UMTS." So wundert es nicht, dass weitere LTE-fähige Tablets, Smartphones und USB-Sticks für dieses Jahr angekündigt sind.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.