PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 330493 (Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG)
  • Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG
  • Karl-Wiechert-Allee 10
  • 30625 Hannover
  • http://www.heise-medien.de
  • Ansprechpartner
  • Sarah-Sophie Hillemann
  • +49 (511) 5352-423

Heise Events startet neue Konferenzreihe

Rechenzentrum & Infrastruktur - Komponenten, Kabel, Netzwerke

(PresseBox) (Hannover, ) Mit einer neuen praxisorientierten Veranstaltungsreihe zum energie- und kosteneffizienten Betrieb des Rechenzentrums informiert Heise Events IT-Leiter über aktuelle Konzepte und zukunftsweisende Techniken. Die Auftaktveranstaltung findet am 23. März in München statt. Anmeldungen sind noch bis zum 22. März unter www.heise.de/events möglich. Konferenzen in Düsseldorf (18. 5.), Frankfurt (21. 9.) und Hamburg (9. 12.) folgen.

In der Veranstaltungsreihe "Rechenzentren & Infrastruktur" informieren Spezialisten über ihre Erfahrungen aus der täglichen Praxis und bieten Rechenzentrumsverantwortlichen viel Nutzwert. Darüber hinaus setzt sich eine gleichnamige Beilage im IT-Profimagazin iX mit diesem Themenspektrum ausführlich auseinander.

Auch für IT-Leiter lautet das oberste Gebot: Kosten sparen. Unterbrechungsfreie Stromversorgungen, Kühlungstechniken und Rack-Bauweisen spielen eine wichtige Rolle, will man einen effizienten Betrieb im Bereich der Rechenzentren und Serverräume sicherstellen. Um Energiekosten einzusparen, sind nicht immer gleich Neuanschaffungen notwendig. Oftmals reicht eine gründliche Analyse der tatsächlich benötigten Leistungen und der genauen Lastzeiten.

Wer bei der Infrastruktur auf dem Laufenden sein will, kommt um Hochgeschwindigkeits-Verkabelungen nicht herum. Standards mit Übertragungsgeschwindigkeiten von 40 und 100 GBit/s sind für die nächsten Server-Generationen angesagt. Nur wer heute schon die passenden Verkabelungssysteme einsetzt, wird die nächsten Technikgenerationen beherrschen und kann seine Investitionen zukunftssicher gestalten.

Interessenten können sich im Internet unter www.heise.de/events informieren und anmelden. Die Teilnehmergebühr beträgt 149 Euro, Frühbucher erhalten Ermäßigungen.