Die neuen Ultrabooks und Apples MacBook Air

Flachmänner mit Power

Das Titelbild der aktuellen c't-Ausgabe 3/2012
(PresseBox) ( Hannover, )
Bisher musste man sich beim Notebook-Kauf entscheiden: Soll das Gerät leistungsstark oder flach und handlich sein? Mit den neuen Ultrabooks bekommen Anwender beides zu erschwinglichen Preisen. Die Computerzeitschrift c't hat in ihrer Ausgabe 3/12 acht Geräte mit gleichen Eckdaten getestet, darunter vier Ultrabooks. Das Ergebnis: Trotz strenger Vorgaben von Intel unterscheiden sich die Geräte hinsichtlich Akkulaufzeit, Leistung und Ausstattung.

Glaubt man Intels Kampagne, dann sind die Ultrabooks die Neuheit des Jahres. Dabei gibt es ähnlich konzipierte Subnotebooks wie Apples MacBook Air bereits seit Jahren. Im c't-Test traten vier Ultrabooks gegen vier Subnotebooks an. Aussehen und Gewicht überzeugen bei allen Kandidaten: "Die Geräte bestechen durch ein edles Design und sind mit Gewichten zwischen 1,1 und 1,3 Kilogramm die leichtesten derzeit erhältlichen Notebooks", sagt c't-Redakteur Florian Müssig. Damit passen sie bequem in jede Tasche und sind der ideale Begleiter für unterwegs.

Alle getesteten Geräte erreichen die geforderte Mindestakkulaufzeit von fünf Stunden, einige kommen sogar über neun Stunden hinaus. Unter anhaltender Rechenlast knackt jedoch kein Kandidat die Zwei-Stunden-Marke: "Bereits animierte Flash-Werbung auf einer geöffneten Website sorgt dafür, dass der Prozessor mehr Strom schluckt", so Müssig. Da alle Kandidaten einen fest eingebauten Akku haben, kann man sich nicht mit einem Ersatzakku behelfen.

Dennoch sind Anwender, die nach einem idealen Begleiter für unterwegs suchen, mit den getesteten Notebooks gut bedient. Schnäppchen sind sie mit Einsteigerpreisen ab 800 Euro zwar nicht, aber für diese Kombination aus geringem Gewicht, langer Laufzeit, ausreichender Rechenleistung und edlem Gehäuse mussten Interessenten vor einiger Zeit noch locker das Doppelte bezahlen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.