Robuste Transporttechnik-Lösungen von KIPP

Hoch belastbare Kugelrollen für Förderanlagen, Lastentransport und Maschinenbau

Hoch belastbare Kugelrollen – im Bild die Variante mit Stahlblechgehäuse – bietet KIPP für die Förder-, Zuführ- und Transporttechnik an / Foto: KIPP
(PresseBox) ( Sulz am Neckar, )
Für den Transport von Stückgütern auf Förderanlagen und Zuführeinrichtungen bietet KIPP jetzt ein Programm an belastbaren Kugelrollen an. Zusammen mit Ringmuttern, Ringschrauben und Anschlagwirbeln bilden sie die neu geschaffene Sparte "Transporttechnik".

Die Gehäuse der Tragrollen werden in verzinktem Stahlblech oder Edelstahl angeboten. Als Montagehilfe können Toleranzringe, die ebenfalls im Angebot zu finden sind, zwischen Trägerplatte und Kugelrollengehäuse gelegt werden. Alternativ werden Gehäuseformen mit integrierten Federkrallen oder Einbaubohrungen angeboten.

Für verschiedenste Anwendungsfälle bietet KIPP die passende Lösung mit einer Belastung der Kugelrollen von 600 N bis 15.000 N. Das Produkt mit Kunststoffkugel ist für Tragzahlen von 100 N bis 250 N ausgelegt. Die Komponenten können bis zu einer Fördergeschwindigkeit von 1 m/s problemlos eingesetzt werden, bei der Variante mit Polyamidlastkugel senkt sich diese auf 0,25 m/s.

Geeignete Einbauhinweise zur Bestimmung der Belastung, Anordnung, Fördergeschwindigkeit, Tragzahl, Lebensdauer und Temperaturbeständigkeit werden als Planungshilfen im KIPP Katalog sowie im Internet veröffentlicht.

Neben der Produktfamilie der Kugelrollen zählen verschiedene Anschlagmittel zur neuen Sparte Transporttechnik. Hochfeste drehbare Ringschrauben mit und ohne 6-Kantschlüssel für anspruchsvolle und sicherheitsrelevante Lastaufnahmen, sogar seitlich um 90° gedreht sind möglich. Die integrierte Innensechskantschraube ist gesichert und kann nicht herausfallen.

Die geschmiedeten, kunststoffbeschichteten Stahlringe werden einer 100% elektromagnetischen Rissprüfung nach EN 1677-4 unterzogen. Mit der Festigkeitsklasse 10.9. kann eine Tragfähigkeit von 400 kg bis 4,5 t erreicht werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.