Prüfmaschine für Bauteilprüfungen

Hegewald & Peschke stattet norwegisches Forschungsinstitut aus

Bauteilprüfmaschine inspekt S300 kN (PresseBox) ( Nossen, )
SINTEF ist ein norwegisches unabhängiges Forschungsinstitut auf dem Gebiet der Technologie, Naturwissenschaften und Sozialwissenschaften mit Hauptsitz in Trondheim. Es arbeitet dabei als Vertragspartner für den öffentlichen und privaten Sektor. Zu diesem Zweck verfügt SINTEF über mehrere große fortschrittliche Forschungslaboratorien angefangen bei der Mikroelektronik und Nanotechnologien über das weltgrößte Meereslabor bis hin zum weltweit größten Labor für den mehrphasigen Transport von Öl und Gas.

Für die Ausstattung des Prüflabors in Oslo hat Hegewald & Peschke nun eine Bauteilprüfmaschine inspekt S300kN mit frei stehenden Spindeln an SINTEF Oslo geliefert. SINTEF nutzt die Prüfmaschine für Bauteilprüfungen an verschiedenen Bauprodukten und Materialien, wie Gerüsten und Spritzbeton, und darüber hinaus auch für Kalibrierzwecke. Das Besondere der Prüfmaschine ist, dass eine in den Fußboden eingelassene T-Nutenplatte als untere Festtraverse dient. Dadurch ist der Prüfraum quasi ebenerdig, was das Handling deutlich vereinfacht. Zudem bietet die T-Nutenplatte vielseitigste Fixiermöglichkeiten für Prüfkörper.

Weiterhin zeichnet sich die Prüfmaschine durch einen besonders großen Prüfraum aus: Die Prüfraumhöhe beträgt 3500mm, die Prüfraumbreite 1680mm.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.