Healthcare Movers: Wer sind die Treiber der digitalen Transformation?

Präsentation neuer Benchmark Studie am 8. Dezember

Michael Diebold, Gründer und CEO von midge medical, hat mit seinem Team von „Silverpreneurs“ ein Labor für die Westentasche entwickelt. Mit diesem Bio-Sensor will er den fehlenden Baustein bei der Digitalisierung liefern, damit nach der Diagnose mit einem Symptomchecker wie Ada Health der weitere Weg im Gesundheitssystem beschritten werden kann. Er ist einer der Experten bei HEALTHCARE MOVERS 2020 am 8.12.2020
(PresseBox) ( Freiburg, )
Im Kern dreht sich alles um den Zugang und die intelligente Verarbeitung von gesundheitsrelevanten Daten mit Next Level Technologien (Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Deep Learning), will man verstehen, was Healthcare Movers vom Marktumfeld deutlich abhebt und sie zu Treibern der digitalen Wettbewerbsfähigkeit im Gesundheitssektor macht. Dank dieser Healthcare Movers steht Deutschland auch im internationalen Vergleich von 11 Ländern auf einem Spitzenplatz, wie der “Healthcare Movers 2020 – Germany Report: The Land of the Hidden Digital Healthcare Champions“ zeigt. Der Autor der Studie, Beatus Hofrichter, Geschäftsführer des Strategieberaters ConCeplus (1) und Partner der Healthcare Shapers, hat mehr als 2.000 Unternehmen in Deutschland und über 7.800 Unternehmen weltweit analysiert (2). Er präsentiert am 8.12.2020 erstmals die neue Benchmark Studie, die in Kooperation mit den Healthcare Shapers in den letzten Monaten entwickelt worden ist. Die Healthcare Shapers sind ein starkes Netzwerk von rund 100 erfahrenen Beratern und Interim Managern der Gesundheitswirtschaft (3). Günther Illert, Gründer des Netzwerks, moderiert am 8.12.2020 das Online-Event, das von Technologieland Hessen unterstützt wird (4).

Ranking der Top 100 Healthcare Movers in Deutschland

Die qualitative Benchmark Studie leuchtet die innovativsten Unternehmen der Gesundheitswirtschaft aus, unabhängig von der Größe und dem Alter dieser Unternehmen. Im Ranking der Top 100 Healthcare Movers finden sich junge Startups genauso wie etablierte Pharma- und MedTech-Unternehmen. Gemeinsam mit Vertretern dieser digitalen Avantgarde ordnen Günther Illert und Beatus Hofrichter die Studie ein und leiten Herausforderungen für die Gesundheitsindustrie in Deutschland ab.

Datenbasierte, skalierbare, agile Geschäftsmodelle

Bei der Paneldiskussion mit dabei ist Michael Diebold, CEO von midge medical GmbH (5). Er hat die Vision, dass jeder Patient zuhause mit Smartphone und einer kleinen, 2 Euro-großen Analyseeinheit ausgestattet, Bluttests in Laborqualität selbst durchführen kann. „Schnellere Testergebnisse, niedrigere Kosten, kürzere Versorgungswege, das ist das Prinzip, mit dem wir die Versorgung revolutionieren werden", fasst Michael Diebold zusammen. Agil und datenbasiert bringt er mit seinem Team Lösungen hervor, die über nationale Märkte und Indikationsfelder hinweg skalierbar sind und ein wirtschaftlich tragfähiges Geschäftsmodell ermöglichen. „Nutzt der Patient das mobile Heimlabor im Miniformat zusammen mit anderen digitalen Tools, z. B. einem Symptom-Checker, wie ada, wird schnell klar, dass Ressourcen zukünftig vermutlich sehr viel gezielter gesteuert werden und Patienten schneller Zugang zu einer adäquaten Versorgung finden können", ist Diebold überzeugt. Zudem arbeitet das Team derzeit an einem molekularen Schnelltest für Covid-19 — ein Game-Changer, wie Diebold es ausdrückt.

Aufsteigen in die Liga der Healthcare Movers – wie geht das?

Worauf kommt es an bei der Suche nach strategischen Kooperationspartnern, um neue Geschäftsfelder zu entwickeln? Welche Allianzen machen Sinn, um eine Kompetenzfelderweiterung auf dem Gebiet der IKT-Kompetenzen zu erreichen? Wie können Unternehmen neue Datenquellen erschließen, um Versorgungspfade ganzheitlicher abbilden zu können und Wachstum zu generieren?

Was machen die Healthcare Movers anders und was können Akteure der Gesundheitswirtschaft von diesen Champions lernen? Antworten auf diese Fragen gibt es beim Online-Event am 8. Dezember (4).

Expertenrunde aus der Liga der digitalen Avant-Garde

Am 8. Dezember von 9.30 bis 12.30 Uhr diskutieren folgende Experten aus dem Kreis der Healthcare Movers und beantworten die Teilnehmerfragen im Live-Chat:  Prof. Dr. Martin Hirsch (Philipps-Universität Marburg/Ada Health GmbH), Dr. Gunjan Bhardwaj (Innoplexus AG), Michael Diebold (midge medical GmbH), Thomas Kleine (Pfizer Deutschland GmbH), Janik Jaskolski (Semalytix GmbH), Prof. Dr. Jochen A. Werner (Universitätsklinikum Essen).

Teilnahme am Event kostenlos

Die Teilnahme am Event ist nach Registrierung auf der Event-Plattform Hopin kostenlos. Anmeldungen und Details zum Programmablauf unter https://hopin.com/events/hcm2020

Sponsoren & Medienpartner

Das Event „HEALTHCARE MOVERS 2020 - GERMANY REPORT:

The Land of the Hidden Digital Healthcare Champions” findet in Kooperation mit Technologieland Hessen statt und wird unterstützt von verschiedenen Medienpartnern: Technology Review, Health & Care Management, Healthcare Marketing und Plattform Life Science.

Quellen:
  1. https://conceplus.com
  2. https://www.healthcareshapers.com/portfolio/hcm-2020-report/
  3. https://www.healthcareshapers.com
  4. https://hopin.com/events/hcm2020
  5. https://midgemedical.com /
  6. https://ada.com/de/
  7. https://www.innoplexus.com
  8. https://www.semalytix.com
  9. https://www.pfizer.de/
  10. https://www.uk-essen.de/unternehmen/management2/vorstand13/
 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.