Durch die VR-Brille betrachtet, sieht Patientenversorgung besser aus

VR Business Club und Healthcare Shapers zeigen, was heute schon geht und morgen zum Standard wird

Dr. Michael Gerards und Günther Illert von den Healthcare Shapers stellen beim Online-Talk mit dem neuen Partner VR Business Club die Chancen und Herausforderungen in der Nutzung von VR und AR in Pharma- und Gesundheitsindustrie vor
(PresseBox) ( Waldkirch, )
Beim Online-Talk am 20. April von 10.30 bis 12 Uhr beleuchten die Healthcare Shapers zusammen mit ihrem neuen Partner, dem VR Business Club, die Chancen und Risiken von Virtual Reality Anwendungen im Gesundheitswesen und in der Pharmaindustrie (1). „In Zeiten von Corona zeigt sich mehr denn je, dass Digitalisierung das Gesundheitswesen entscheidend verändern kann“, ist Günther Illert, der Gründer der Healthcare Shapers überzeugt (2). „Das schafft jetzt auch ein Momentum für Virtual und Augmented Reality Anwendungen, das wir in der Partnerschaft mit dem VR Business Club nutzen wollen.“ Nach zwei kurzen Impulsen diskutieren Oliver Autumn und Maren Courage, Gründer des VR Business Club (3), Dr. Michael Gerards (4) und Günther Illert (5) von den Healthcare Shapers über die Chancen und Herausforderungen speziell im Gesundheitswesen. Mit dabei Julian Specht, der Gründer von Living Brain (6), der seine Perspektive als VR-Startup aus dem Bereich der kognitiven Rehabilitation von neurologischen Erkrankungen einbringt, und Prof. Ingo Stoffels von der Universitätsmedizin Essen (7), der seine Erfahrungen im Smart Hospital-Einsatz von XR in der Dermatologie teilen wird.

Gründung des neuen Inkubator SparX "Healthcare & Pharma“

Die Gründung des neuen Inkubators soll sowohl neuartigen Therapiekonzepten als auch Schulungs- und Trainingsplattformen für Ärzte und Pflegepersonal sowie digitale Vertriebs- und Marketingansätze der Pharma- und Medtech-Internehmen einen entscheidenden Schub geben. Junge Unternehmen der VR-Branche treffen auf Stakeholder aus der Gesundheitswirtschaft. „Die Medizin- und Pharmaindustrie ist in Sachen VR und AR-Anwendungen ganz klarer Vorreiter“, wie Dr. Michael Gerards von mg-innovation anhand praktischer Beispiele beim Event zeigen wird. Der Innovationsberater und Partner im Netzwerk der Healthcare Shapers möchte Markeintrittsbarrieren in Deutschland ebnen und mit VR- und AR-Technologien Produktinnovationen hervorbringen, die in europäischen Gesundheitssystemen fußfassen können. „Die rund 100 Partner der Healthcare Shapers verstehen, wie regulierte Gesundheitsmärkte in Europa funktionieren, wie Behandlungspfade aussehen und vor welchen großen Herausforderungen die LifeScience- und Pharmabranche steht,“ so Günther Illert. Der Strategie Coach ist überzeugt, dass VR- und AR-Anwendungen in integrierten Versorgungsprozessen helfen können, die Patienten besser zu diagnostizieren und zu therapieren.

VR-Innovation meets Pharma- und MedTech-Entscheider

Der neue Inkubator SparX "Healthcare & Pharma“ will das Innovationspotential der VR-Szene für die Gesundheitsmärkte heben. Langfristiges Ziel ist es, eine Community aufzubauen, welche sich regelmäßig mit VR-Anwendungen im Gesundheitskontext auseinandersetzt und die richtigen Partner für erste Produkte zusammenbringt, den Zugang zu finanziellen und personellen Ressourcen für Produktentwicklungen ebnet und Wege aufzeigt, die klinische Wirksamkeit dieser Anwendungen nachzuweisen und regulatorische Hürden zu überwinden.

Die Teilnahme am Online-Talk am 20. April von 10 bis 12.30 ist kostenlos.
Zu den Partnern:
Der VR Business Club ist die größte Dialog- und Matchmaking Plattform zum Thema Virtual Reality, Augmented Reality und Mixed Reality in Deutschland. Zu den Mitgliedern zählen Führungskräfte aller Branchen, die immersive Technologien im Rahmen neuer Businessmodelle anwenden. Mittelstand, große Unternehmen, Institutionen und Medienhäuser treffen auf die Technologie-Experten, die aktuelle Virtual-, Augmented- und Mixed Reality Lösungen zeigen und Anwendungsmöglichkeiten diskutieren.

Die Healthcare Shapers sind ein Netzwerk von rund 100 Interim Managern und Beraterpersönlichkeiten der Gesundheitswirtschaft in Deutschland, der Schweiz und den USA (3). Sie kennen die Fragen vieler Pharma- und MedTech-Unternehmen im Zusammenhang mit VR-Projekten.

Quellen:
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.