Agiles, interdisziplinäres Beraternetzwerk der Gesundheitswirtschaft wächst

Antwort auf Komplexität und Dynamik der Gesundheitsmärkte

Impuls - Blockchain in Healthcare - von Dr. Issame Outaleb, Pharmtrace (PresseBox) ( Freiburg, )
Mit einem neuen Teilnehmerrekord beim Jahrestreffen bestätigt sich der Erfolg der Healthcare Shapers. Im sechsten Jahr nach ihrer Gründung sind es über 40 Netzwerkpartner, die sich zwei Tage lang zu Top Themen austauschen, die die Gesundheitswirtschaft bewegen: Patient Centricity und Blockchain, elektronische Patientenakte und neue Wertschöpfungsmodelle in einer zunehmend digitalisierten und globalisierten Gesundheitsbranche (1).

Die Richtung, in der sich das Netzwerk weiter entwickeln will, steht fest: Internationalisierung und Professionalisierung. Mit welcher Kommunikationsstrategie und welchen Netzwerkaktivitäten die Partner des Netzwerks die Sichtbarkeit der Marke „Healthcare Shapers“ weiter erhöhen, haben die 44 Teilnehmer in Mainz für die nächsten 12 Monate abgestimmt. „Wir sind keine lose, unverbindliche Interessensgemeinschaft von Healthcare Spezialisten, sondern ein Netzwerk von erfahrenen Beratern, die ihre jeweiligen Stärken sehr gut kennen und nutzen. Das erleben unsere Kunden, wenn wir mit kleinen, hocheffektiven Projektteams pragmatisch und auf die Situation abgestimmt, Lösungen entwickeln. Unser Beratungsansatz ist eine Antwort auf das zunehmend komplexer werdende Marktumfeld. Herausforderungen ganzheitlich erfassen, die erforderlichen Experten zusammenziehen, um Wachstum und Ausbau der Wettbewerbsposition von Pharma- und MedTech-Unternehmen langfristig zu sichern, das ist unser Anspruch und Basis unseres Erfolges,“ so Günther Illert, Gründer des Netzwerks.

Wer den Beratungsansatz der Healthcare Shapers noch nicht kennt, kann sich bei den Regionalmeetings, die regelmäßig bundesweit stattfinden, selbst ein Bild machen (2). Zu diesen Meetings sind potentielle Kunden aus der Gesundheitswirtschaft genauso gerne gesehen wie selbstständige Healthcare Berater. Sie können hautnah erleben, wie effektiv und pragmatisch das Netzwerken in der Gesundheitsbranche funktionieren kann. Alle Regionaltreffen werden über Xing, LinkedIn und Twitter angekündigt, die Teilnahme ist kostenlos. Wenn das einladende Mitglied der Healthcare Shapers einen Diskussionsimpuls organisiert, steht bei den Regionaltreffen ein bestimmtes Thema im Fokus. Der Austausch kann sich aber auch situativ sehr spannend entlang der Fragen oder Themen entspinnen, die die Teilnehmer an diesem Abend aus ihren Projekten oder Unternehmen mitbringen.

Impressionen vom Jahrestreffen in Mainz, von der kürzlichen Gründung des US-Chapters im Washington, sowie Impulse aus Projekten der Mitglieder vermitteln die über 20 Videos auf dem Youtube Kanal der Healthcare Shapers (3). Auch beim Besuch des Blogs (4) der Healthcare Shapers wird schnell deutlich, über welch vielfältige Expertisen das wachsende Netzwerk verfügt, welches Mitglied für welche Fragestellungen steht und von Kunden individuell angesprochen werden kann.

Mit über 60 Mitgliedern und mehr als 350 assoziierten Partnern sind die Healthcare Shapers deutschlandweit das größte Beraternetzwerk der Gesundheitswirtschaft und seit Ende Februar mit einem Chapter in den USA vertreten.

Quellen:
  1. Video Healthcare Shapers Jahrestreffen, 12./13.03. Mainz https://www.youtube.com/watch?v=wbVO6jxJ1Gk
  2. Regionalmeetings: Termine 2019: 1. Halbjahr: u. a. Berlin, Köln, Hannover, München, Frankfurt, Bern. 2. Halbjahr: Erfurt, Berlin, Stuttgart, Baden-Baden, Mannheim. Einladungen und Infos zu Ansprechpartnern werden über XING, LinkedIn, Twitter kommuniziert.
  3. Youtube Channel der Healthcare Shapers https://www.youtube.com/channel/UCX8kOPaZpkhSP3JZuTypSGA
  4. Blog der Healthcare Shapers https://www.healthcareshapers.com/blog/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.