Nachlese: Große Resonanz zur neuesten Version des HCM Lieferantenmanagement auf den 6. BME-eLösungstagen 2015

Die HCM konnte nach Abschluss der Messe am Nachmittag des 25. März ein positives Resümee für sich ziehen. Das Interesse am Anwendervortrag wie auch am Ausstellungsstand zum HCM Lieferantenmanagement war durchweg hoch und führte zu vielen Gesprächen.

(PresseBox) ( Stuttgart, )
Auch in diesem Jahr fungierte die Fachveranstaltung BME-eLösungstage in Düsseldorf als größte Plattform für eSourcing- und eProcurement-Lösungen. Zahlreiche namhafte Vertreter und Referenten steuerten Vorträge und Diskussionen über aktuelle Entwicklungen und innovative Trends bei. Eine begleitende Fachausstellung rundete die hochwertige Veranstaltung ab.
Mehr als 1000 Teilnehmer aus unterschiedlichsten Branchen verschafften sich in verschiedenen Fachforen, Workshops, Round Tables sowie Solution Foren einen Überblick zu den Themen strategischer Einkauf, Ausschreibung-Bewertung-Kollaboration, Cloud Services & Business Networks, Risiko- und Vertragsmanagement sowie Procure-to-pay.

Für die HCM waren die 6. BME-eLösungstage eine hervorragende Möglichkeit, die neueste Version des HCM Lieferantenmanagement sowie dessen Branchenlösung für Energieversorger und öffentliche Auftraggeber einem interessierten Fachpublikum vorzustellen. Die innovative Beschaffungslösung bildet dabei mithilfe ihrer einzelnen Module wie Lieferantenzulassung und -verwaltung, Angebotsmanagement, Vertragsmanagement den kompletten Lieferanten-Regelkreis ab – vom Onboarding-Prozess, Qualifizierung und Bewertung bis hin zur Lieferantenentwicklung. Das Interesse der Messebesucher war enorm und sorgte für einen sehr gut besuchten HCM-Messestand.
Am ersten Messetag besuchten mehr als 70 Teilnehmer den Vortrag „Optimierung der Einkaufsprozesse bei den Stadtwerken Greifswald“, den die HCM zusammen mit ihrem Kunden, den Stadtwerken Greifswald, durchgeführt hat. In der Präsentation referierten Henrik Umnus - Projektleiter Stadtwerke Greifswald - sowie Dr.-Ing. Alexander Wiedenbruch (Entwicklungsleiter HCM) über konkrete Ergebnisse und Auswirkungen des HCM Lieferantenmanagements auf die Einkaufsprozesse bei den Stadtwerken Greifswald. So konnten beispielweise Beschaffungszeiten optimiert und Durchlaufzeiten von der Bedarfsermittlung bis zur Bestellung stark verkürzt werden. Zudem konnte die Transparenz zu Lieferanteninformationen und Beschaffungsaktionen in der Organisation erhöht und somit insgesamt Aufwände im gesamten Einkauf generell reduziert werden.

Dass das Thema Lieferantenmanagement im Spannungsfeld zwischen öffentlichen Auftraggebern und privatwirtschaftlichen Unternehmen brandaktuell ist, zeigte die Resonanz der Teilnehmer zur erfolgreichen Umsetzung des gemeinsamen Projektes von HCM und den Stadtwerken Greifswald zeigte bereits im Vortrag selbst, wie auch in den zahlreichen Gesprächen danach.

Zurückblickend resümiert Hans-Helmut Kümmerer, Geschäftsführer der HCM CustomerManagement GmbH und ebenfalls an allen Messetagen vor Ort: „Die BME-eLösungstage werden für die HCM zu einer der wichtigsten Veranstaltungen im Jahr. Es ist eine hervorragende Plattform, um sich in einem angenehmen Rahmen mit Interessenten auszutauschen und sich zu präsentieren. Es ist auch ein perfekter Zeitpunkt, um neue Features oder Versionen unserer Lösung HCM Lieferantenmanagement einem größeren Publikum vorzustellen.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.