HCL Technologies steigert Jahresumsatz um 24.1 Prozent gegenüber Vorjahr

Quartalsumsatz wächst um 21,5 Prozent im Vorjahresvergleich und 7,7 Prozent gegenüber Vorquartal

(PresseBox) ( Eschborn, )
Jahresumsatz in Europa erhöht sich im Geschäftsjahr 2010 um 20,6 Prozent im Vorjahresvergleich

London/Eschborn 3. August 2010 – HCL Technologies Ltd. (HCL), ein führender globaler IT-Dienstleister, gab heute die Ergebnisse für das abgeschlossene Jahr und Quartal zum 30. Juni 2010 bekannt. Auf das Gesamtjahr gesehen wächst der weltweite Umsatz von HCL um 24,1 Prozent auf 2,7 Mrd. Dollar. Während des Quartals verbuchte HCL ein starkes Wachstum mit einer Umsatzsteigerung um 21,5 Prozent im Vorjahresvergleich auf 738 Mio. Dollar.

Im Jahresverlauf erlebte das Europageschäft von HCL ein Umsatzwachstum von 20,6 Prozent im Geschäftsjahr 2010. Der Quartalsumsatz lag inflationsbereinigt bei 4,2 Prozent. Europa trägt zu über 27 Prozent zum Umsatz von HCL Technologies bei. Dies beweist eine wachsende marktseitige Anerkennung des Wertbeitrages von HCL für seine Kunden in dieser Region und bestätigt die kontinentale Market-Strategie von HCL. Sie umfasst einen integrierten horizontalen, sektoralen und geographischen Fokus und gewinnt an Fahrt. Sie stellt den Erfolg von HCL in einem dynamischen europäischen Marktumfeld sicher und orientiert sich an einem ausgewogenen Wachstum.

„Im Verlauf des letzten Jahres haben wir Standorte entwickelt, in den lokalen Betrieb investiert und die Anzahl der Mitarbeiter in der Region erhöht. Damit steigt unsere Fähigkeit, unsere Kunden lokal zu bedienen. Dies stellt eine Fortsetzung unserer europäischen Wachstumsstrategie dar, während des wirtschaftlichen Abschwungs verstärkt zu investieren, um uns eine gute Ausgangsposition auf dem europäischen Markt zu erkämpfen und das Geschäft voranzubringen,“ kommentiert Rajeev Sawhney, President von HCL Europe. „Dieses Bekenntnis zu Europa hat es uns ermöglicht, neue Kunden bei HCL willkommen zu gewinnen und bestehende Beziehungen weiter auszubauen. Dieses Wachstum veranschaulicht den Grundpfeiler unserer Kernphilosophie ‚Employees First, Customers Second‘ und unseren anhaltenden Erfolg auf dem Kontinent.“

Während des vergangenen Geschäftsjahres hat HCL eine Reihe bedeutender Verträge innerhalb seiner wichtigsten vertikalen und horizontalen Service Lines in Europa abschließen können. Dazu zählen Kunden wie Equitable Life, GlaxoSmithKline, Royal Mail, Sky Italia, St Gobain und News International.

Der CEO Vineet Nayar formuliert weiter die innovativen Managementphilosophien von HCL in seinem neuen Buch mit dem Titel „Employees First, Customers Second“. Das Buch enthüllt den einzigartigen Managementansatz von HCL und wird sowohl in der Geschäfts- als auch in der Verlagswelt hoch gelobt.

Wichtigste Finanzzahlen des 4. Quartals des Geschäftsjahres 2010 von HCL Technologies

• Umsatz bei 738 Mio. US-Dollar; entspricht einer Steigerung von 21,5 Prozent im Vorjahresvergleich und um 7,7 Prozent zum Vorquartal
• Umsatz wächst inflationsbereinigt um 9,1 Prozent gegenüber Vorperiode
• Jahresüberschuss bei 74 Mio. US-Dollar, entspricht einer Steigerung um 6,9 Prozent gegenüber Vorjahreszeitraum
• Die Belegschaft stieg 6.428 Mitarbeiter auf nun einer Gesamtmitarbeiterzahl von 64.557.

Wichtigste Finanzzahlen des 4. Quartals des Geschäftsjahres 2010 für Europe

• Europa verbucht 20,6 Prozent Umsatzwachstum im Geschäftsjahr 2010 gegenüber 2009
• Europa steigerte den Quartalsumsatzes gegenüber der Vorperiode 2010 (inflationsbereinigt) um 4,2 Prozent.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.