Edmar Allitsch verstärkt Geschäftsführung der H.C. Starck-Gruppe

(PresseBox) ( München, )
Zum 1. Dezember 2013 wird Edmar Allitsch neues Mitglied der Geschäftsführung der H.C. Starck-Gruppe. In dieser Funktion verantwortet er die Geschäftsaktivitäten des Unternehmens im Bereich Wolfram, Surface Technology sowie keramische Pulver.

"Die Gesellschafter Advent und Carlyle freuen sich, dass H.C. Starck Herrn Allitsch als Mitglied der Geschäftsführung gewinnen konnte. Wir sind zuversichtlich, dass Herr Allitsch aufgrund seiner langjährigen Erfahrung und seinem fundierten Fachwissen spürbar zur erfolgreichen Weiterentwicklung von H.C. Starck beitragen wird", erklärte Dr. Engelbert Heimes, Vorsitzender des Aufsichtsrates.

"Edmar Allitsch ist eine wertvolle Verstärkung unserer Geschäftsführung. Insbesondere im Bereich Wolfram wird er uns dabei helfen, H.C. Starck als globalen Marktführer zu entwickeln und die Geschäftsaktivitäten nachhaltig auszubauen", sagte Dr. Andreas Meier, CEO von H.C. Starck. "Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit."

Nach seinem Studium der Metallurgie und Betriebswirtschaft an der Montanuniversität Leoben (Österreich) begann Edmar Allitsch 1988 seine Laufbahn bei der Radex Austria AG. 1998 wurde er in den Vorstand der North American Refractories Co. in Cleveland (USA) berufen, einem Tochterunternehmen der RHI AG. 2002 wechselte Edmar Allitsch zur Winterthur Technologie AG, wo er ab 2008 die Position des CEO inne hatte. Edmar Allitsch ist 50 Jahre alt und verheiratet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.