PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 182306 (Haus der Technik e.V.)
  • Haus der Technik e.V.
  • Hollestrasse 1
  • 45127 Essen
  • http://www.hdt.de
  • Ansprechpartner
  • Bernd Hömberg
  • +49 (201) 1803-249

Ventile für große Ströme und Spannungen

(PresseBox) (Essen, ) Wer weiß schon, dass ein moderner PKW ohne moderne Leistungselektronik Bauelemente heute nicht mehr fahren würde. In Motor- und Nebenaggregaten sowie fürs Energiemanagement sind sie inzwischen weit verbreitet. Leistungselektronik ermöglicht die Umformung und Steuerung elektrischer Energie in Form hoher Ströme und Spannungen. Durch die Entwicklung hin zur Hybridtechnologie steigt die Nachfrage nach Fachleuten mit Know-how in diesem Bereich rapide. Aber auch auf dem Gebiet der Energietechnik ist Fachwissen gefragt. Hier liegt der Einsatzschwerpunkt der Leistungselektronik in der Anbindung regenerativer Energien (Fotovoltaik und Windkraft) in das elektrische Energieversorgungsnetz. Und der Ausbau schreitet rasant voran.

Die Veranstaltung "Grundlagen der Leistungselektronik" am 17. und 18. September 2008 im Essener Haus der Technik vermittelt Grundlagenwissen und Methodenkompetenz für die Konzeption und den Entwurf von Schaltungen und Verfahren der Leistungselektronik.

Die Fachveranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Entwicklung, Produktmanagement und Anwendungstechnik der Branchen Automobilelektronik, Industrieautomation, Energietechnik und Haushaltsgeräte.

Weitere Informationen finden Sie unter www.elektrische-antriebe.info Anmeldungen sind unter der Tel. 0201/1803-344, Fax 0201/1803-346 oder im Internet unter www.hdt-essen.de möglich.

Haus der Technik e.V.

Das 1927 in Essen gegründete Weiterbildungsinstitut Haus der Technik ist heute das älteste und eines der führenden unabhängigen Weiterbildungsinstitute für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Das Haus der Technik wird von einem gemeinnützigen Verein getragen und ist gleichzeitig ein Außeninstitut der RWTH Aachen sowie Kooperationspartner der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg- Essen und Münster.