Thermische Optimierung elektrischer/elektronischer Systeme

Cool bleiben! / Seminar am 21.09.2016 in Hamburg

(PresseBox) ( Essen, )
Funktionsstörungen oder Ausfälle in elektronischen Systemen können schwerwiegende Konsequenzen haben. Solche Probleme werden am häufigsten durch thermische Belastungen der Systeme verursacht. So erfordert beispielsweise der Wechsel von Glühlampen hin zu LEDs eine neue Denkweise im Hinblick auf Wärmeleitung und Isolationstechnik beim KFZ-Licht. Denn im Vergleich zu herkömmlichen Leuchtquellen sind LEDs deutlich temperaturempfindlicher. Durch die Elektrifizierung im KFZ steigt die Anzahl elektronischer Komponenten weiter an. Somit ist hier ebenfalls Know-how gefragt.

Dieses Seminar richtet sich an Ingenieure, Techniker und Fachleute die Ihre Kenntnisse im Thermomanagement von elektronischen Komponenten vertiefen wollen. Es gibt einen Überblick über das Potential thermischer Optimierung von elektrischen Systemen. Mithilfe von innovativen Mess- und Berechnungsverfahren werden detaillierte Möglichkeiten zur Charakterisierung und Auslegung von Wärmepfaden vorgestellt. Dabei steht die praktische Anwendung im Vordergrund.

Anmeldungen und das ausführliche Veranstaltungsprogramm erhalten Interessierte im Haus der Technik e.V. unter Tel. 0201/1803-1 (Frau Wiese), Fax 0201/1803-1, information@hdt-essen.de oder im Internet: http://www.hdt-essen.de/W-H010-09-701-6
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.