PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 691186 (Haus der Technik e.V.)
  • Haus der Technik e.V.
  • Hollestrasse 1
  • 45127 Essen
  • http://www.hdt.de
  • Ansprechpartner
  • Sabine Gebauer
  • +49 (201) 1803-344

Seminar im Haus der Technik Essen: Grundlagen des Basic-Engineering

Eine Einführung in die verfahrenstechnische Anlagenplanung bietet das HDT-Seminar Grundlagen des Basic-Engineering am 13. Mai 2014 und 13. November 2014 in Essen

(PresseBox) (Essen, ) Die Erstellung des Basic Engineering bedeutet, dass für die geplante Anlage eine erste, in sich geschlossene Dokumentation erstellt wird. Das Basic Engineering basiert entweder auf einem Conceptual Engineering, einer Prozessentwicklung oder einem lizensiertem Verfahren. Der Umfang des Basic Engineering wird mit dem Auftraggeber abgesprochen und stellt häufig die Grundlage des Genehmigungsantrags dar.

Das Seminar Basic Engineering am 13. Mai 2014 und am 13. November 2014 im Haus der Technik, Essen, geleitet von Dipl.-Ing. Bernhard Schmitz, Horst Weyer und Partner GmbH, gibt einen Überblick über die wesentlichen Aktivitäten im Basic Engineering, deren Detailtiefe sowie alle erforderlichen Voraussetzungen für die Erarbeitung eines Basic Engineering.

Die systematische Planung und Dimensionierung einer verfahrenstechnischen Anlage wird anschaulich dargestellt. Neben der Erstellung der Verfahrensbeschreibung, wird die Erstellung von Fließbildern (Blockfließbilder, Verfahrensfließbilder) vermittelt. Thermodynamische Berechnungen sowie Massen- und Energiebilanzen führen zur verfahrenstechnischen Grobdimensionierung. Aufstellungspläne und Kostenschätzung, die Terminplanung und Dokumentation runden das Thema ab. Anhand von Praxisbeispielen wird eine weitgehend standardisierte Schrittfolge der notwendigen Arbeiten vermittelt. Auf typische Planungsfehler und Abweichungen vom „normalen“ Bearbeitungsablauf wird eingegangen, Schnittstellen zwischen den beteiligten Gewerken, insbesondere zur Genehmigungsplanung sowie zur Sicherheitstechnik werden herausgearbeitet, wesentliche Einflussgrößen hinsichtlich Verschiebungen im Zeitplan und Steigerungen des Projektbudgets behandelt.

Mit diesen Kenntnissen werden Betreiber, Planer, Anlagenbauer; Ingenieure, Techniker, Facharbeiter aus Petro-/ Chemie, Raffinerien, Anlagenbau, Ingenieurbüros in die Lage versetzt, ein Basic-Engineering zu begleiten und durchzuführen.

Mehr Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V.
unter Tel. 0201/1803-1, Frau Wiese, Fax 0201/1803-346 oder direkt unter
http://www.hdt-essen.de/...

Pressekontakt
Haus der Technik e.V.
Dipl.-Ing. Brigitte Doleschel
Hollestraße 1, 45127 Essen
Tel. 0201/18 03-244, Fax. 0201/18 03-269
E-Mail: b.doleschel@hdt-essen.de
Internet: http://www.hdt-essen.de/...

Haus der Technik e.V.

Das 1927 in Essen gegründete Weiterbildungsinstitut Haus der Technik ist heute das älteste und eines der führenden unabhängigen Weiterbildungsinstitute für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Das Haus der Technik wird von einem gemeinnützigen Verein getragen und ist gleichzeitig ein Außeninstitut der RWTH Aachen sowie Kooperationspartner der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg- Essen und Münster.