Mit Spannung unter der Erde

Fachveranstaltung "Innovative Lösungen bei Erdverkabelungen" im Haus der Technik

Kabelklein (PresseBox) ( Essen, )
Strom ist bei uns heute so selbstverständlich wie Sauerstoff. Immer und überall steht die Elektrizität zur Verfügung. Nur wenige interessieren sich dagegen für die Infrastruktur, die diese hohe Verbreitung und Verfügbarkeit garantiert. Einen ganz wesentlichen Beitrag dazu liefern Energiekabel. Gut versteckt unter der Erde werden wir nur dann einmal auf sie aufmerksam, wenn bei Bauarbeiten ein Kabel beschädigt wird und Störungen auftreten. Störungen können aber auch auftreten, wenn Erdkabel "in die Jahre" kommen und ersetzt werden müssen. Der verstärke Einsatz regenerativer Energien (Fotovoltaik, Wind, Biogas) erfordert zudem eine Verstärkung der elektrischen Netze in vielen Bereichen.

Mit Fragen der Verlegung, der Verbindungselemente, der Auslegung und dem Betrieb von Kabeltrassen beschäftigt sich die eintägige Fachveranstaltung "Innovative Lösungen bei Erdverkabelungen", die das Haus der Technik am 4. Mai 2010 in Essen anbietet. Unter der Leitung von Prof. Brakelmann von der Partneruniversität Duisburg-Essen vermitteln Fachleute fundiertes Praxiswissen.

Das ausführliche Veranstaltungsprogramm erhalten Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel.: +49 (201) 1803-1 (Frau Wiese), E-Mail: information@hdtessen.de, oder im Internet: www.starkstromkabel.info oder unter http://www.hdt-essen.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.