Grundlagen der Mechanischen Verfahrenstechnik für Pharmazeuten und Lebensmitteltechniker

HDT-Seminar am 11.-12. Juni 2015 in Essen erklärt die Grundlagen zur Aufbereitung und Formulierung von Produkten in Pharmazie und Lebensmitteltechnik

Grundlagen der Mechanischen Verfahrenstechnik für Pharmazeuten und Lebensmitteltechniker
(PresseBox) ( Essen, )
Das HDT in Essen führt erstmals das Seminar "Grundlagen der Mechanischen Verfahrenstechnik für Pharmazeuten und Lebensmitteltechniker" durch.

Die Grundoperationen der Mechanischen Verfahrenstechnik spielen eine bedeutende Rolle bei der Aufbereitung und Formulierung von Produkten in Pharmazie und Lebensmitteltechnik. Zur optimalen Gestaltung und Kontrolle dieser Prozesse ist ein Grundverständnis unbedingt erforderlich.

Als wesentliche Grundoperationen in den praktischen Anwendungen des Pharmazeuten und Lebensmitteltechnikers werden das Feststoffmischen, Zerkleinern und die trocken-mechanischen Trennverfahren (Windsichten und Sieben) näher betrachtet. Im Rahmen des Seminars wird ein Grundverständnis für die Prozesse dem Zuhörer vermittelt. Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, produkt- und prozessspezifische Anforderungen zu formulieren sowie Maschinen und Apparate für die Prozessführung auszuwählen. Sie lernen Beurteilungsmaße für die genannten Prozesse kennen und können diese anwenden.

Das HDT-Seminar findet am 11.-12. Juni 2015 in Essen statt. Es wird geleitet von Prof. Dr.-Ing. Ralf Habermann, SWK-Energiezentrum E2 der Hochschule Niederrhein, Krefeld

Information
Das ausführliche Veranstaltungsprogramm erhalten Interessierte auf Anfrage beim Haus der Technik, Tel. 0201/1803-344 (Frau Wiese), Fax 0201/1803-346, E-Mail: information@hdt-essen.de oder direkt hier:
http://www.hdt-essen.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.