Getriebe - nein danke!

Direktantriebe Affe (PresseBox) ( Essen, )
Zwischen Motor und "Arbeitsplatz" sollte keine Kraft verloren gehen - daher sind auch die besten Getriebe immer nur Notlösungen. So ist es kein Wunder, dass Direktantriebe rasant weiterentwickelt werden und sich ihre Anwendungs-möglichkeiten ständig erweitern. Direktantriebe sind weitgehend verschleißfest, robust, schnell, präzise und es gibt sie in fast allen Leistungsklassen vom winzigen Servomotor bis zum großen Linearmotor mit höchster Schubkraft.

Die zweitägige HdT-Fachveranstaltung "Direktantriebe" am 6.-7. November 2008 in München unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Binder von der TU Darmstadt befasst sich mit den unterschiedlichen Direktantrieben mit Torque- oder Lineartechnik, der Ansteuerungstechnik und den Auslegungsrichtlinien. Beispielberechnungen und Demonstrationen an Vorführantrieben runden die Veranstaltung ab.

Die Fachveranstaltung wendet sich an Ingenieure, Konstrukteure und Anwender von Antriebstechnik in Maschinenbau, Elektrotechnik Fachhochschulen und Universitäten.

Das ausführliche Veranstaltungsprogramm erhalten Interessierte im Haus der Technik e.V. unter Tel. 0201/1803-344 (Frau Gebauer), Fax 0201/1803-346 oder im Internet unter www.elektrische-antriebe.info oder http://www.hdt-essen.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.