Batterietechnik Seminare am 28.3.2017 in Aachen

(PresseBox) ( Essen, )
Basiswissen Batterien, Berechnung und Auslegung elektrochemischer Energiespeicher, Impedanzspektroskopie an Batterien EIS, Lithium- Schwefel-Batterien als Energiespeicher mit hoher Energiedichte, Modellierung und Simulation in der Batterietechnik Batteriewissen ist in vielen technischen Bereichen gefragt. Fast täglich gibt es Meldungen zu neuen Entwicklungen im Batteriesektor. Schon recht bald wird die Batterie die Antriebsenergie für unsere Autos liefern. Die kommenden Elektrofahrzeuge werden mit Reichweiten von 400km und mehr elektrisch fahren können. Das wird erst möglich, weil die Preise für Batterien rapide fallen und ein weiterer Massenmarkt entsteht. Schon heute sind Batteriespeicher in Häusern in Verbindung mit einer Solaranlage und im Stromnetz generell kaum mehr wegzudenken und ihre Bedeutung wird drastisch wachsen. Aber auch im Bereich Logistik und Sensortechnik werden mehr und mehr Batterien eingesetzt. Im Vorfeld der internationalen Tagung Advanced Battery Power können die Teilnehmer Ihr Wissen bei 5 Vorseminaren auf den neuesten Stand bringen. Es geht um die Themen: Basiswissen von Batterien, Berechnung und Auslegung elektrochemischer Energiespeicher, Impedanzspektroskopie an Batterien EIS, Lithium-Schwefel-Batterien als Energiespeicher mit hoher Energiedichte, Modellierung und Simulation in der Batterietechnik.

Die Seminarprogramme erhalten Interessierte beim Haus der Technik e. V. unter Tel. 0201/1803-335 Fax: 0201/1803-346 bzw. im Internet: http://battery-power.eu/vorseminare/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.