9. Essener Tagung: "Turbogeneratoren in Kraftwerken"

© Siemens AG (PresseBox) ( Essen, )
Schon zum neunten Mal in Folge findet die Tagung "Turbogeneratoren in Kraftwerken" in Essen statt. Sie war mit jeweils rund 100 Teilnehmern von Anfang an sehr erfolgreich und hat sich mittlerweile zu einem wichtigen Treffpunkt der Branche entwickelt.

Unter der Leitung von Prof. Dr. Stefan Kulig, Lehrstuhlinhaber "Elektrische Antriebe und Mechatronik" an der Technischen Universität Dortmund, gibt es auch 2016 wieder ein ganz neues, hochinteressantes Programm mit vielen Top-Referenten, und es erwartet Sie eine kommunikative Plattform für Hersteller, Betreiber und Hochschulen. Neu ist auch, dass Herr Prof. Dr.-Ing. Sven Exnowski nach vielen erfolgreichen Jahren als Referent nunmehr auch Verantwortung  als zweiter Tagungsleiter übernimmt. Beibehalten wird natürlich der beliebte Empfang mit Abendessen am Ende des ersten Veranstaltungstages, zu dem das Haus der Technik alle Teilnehmer und Referenten herzlich einlädt. Wir werden dafür sorgen, dass reichhaltig aufgefahren wird.

Auf Wunsch reservieren wir für Sie Hotelzimmer zu Sonderkonditionen und buchen Bahntickets mit deutlichem Preisvorteil. Näheres dazu finden Sie auf unserer Homepage.

Detaillierte Informationen sind erhältlich unter www.hdt-essen.de, Stichwort "Turbogeneratoren" sowie http://www.hdt-essen.de/W-H070-02-073-6.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.