Fassaden, Flachdächer und Terrassen normgerecht, flexibel und kosteneffizient entwässern

Mehrwert für Planer: www.alles-fassade.de neu im Netz – eigene Weiterbildungsreihe startet

Rastatt, (PresseBox) - Mit seinem Rinnensortiment Dachfix Steel hat Hauraton einen echten Mehrwert für Architekten, Planer und Bauherren geschaffen – und bietet dazu jetzt auch erstmalig die passenden Informationskanäle in Form der eigenen Webpräsenz www.alles-fassade.de und einer neuen Tagungsreihe an. Sie startet am 28. Juni in Neuss. Das Thema der Fachtagung lautet „Entwässerung vom Gebäude zur Freifläche – Regelkonforme Entwässerungsplanung“. Die drei erfahrenen Referenten bieten praxisorientierte Informationen zu Freiflächentypen, der Fassadenentwässerung gemäß neuer Flachdachrichtlinie Teil I und II und der FLL-Regelwerke "Verkehrsflächen auf Bauwerken". Anmeldungen für den ersten Termin unter www.hauraton.com. Wer sich online informieren will, nutzt die neue Seite www.alles-fassade.de. Von hier aus kann für Rückfragen auch der direkte Kontakt zu den Experten aufgenommen werden.

Das clevere Rinnensystem Dachfix Steel, das speziell für die Entwässerung von Fassaden, Flachdächern und Terrassen entwickelt wurde, hat sich rasch nach seinem Marktstart 2016 einen Namen als besonders vielseitige und durchdachte Lösung gemacht. Seine Trümpfe: Die Produkte lassen sich hochflexibel verwenden, auch für barrierefreies Bauen. Dadurch – und weil die Entwässerung sich zuverlässig im Rahmen eines Systems garantieren lässt – lassen sich Projektbudgets klar abstecken und die Kosten sicher im Griff behalten.

Wissenstransfer aus 20 Jahren Fassadenentwässerung
„Ergebnisse und Vorteile dieser Art können wir nur aufgrund unserer langjährigen Expertise erzielen“, kommentiert Dieter Bastian, Vertriebsleiter von Hauraton. Wurden doch die originalen Dachfix Rinnen bereits vor über 20 Jahren im Unternehmen entwickelt und als Erfolgsmodell für die Entwässerung von Flachdächern und Terrassen etabliert. „Dieser Erfahrungsschatz, detailtiefes Fachwissen um Bedarf und Notwendigkeiten und viele intelligente Ideen sind in die Entwicklung eingeflossen und spiegeln sich in der praktischen Nutzbarkeit des Produkts wider“, so Bastian. Das zeigt auch der aktuelle Produktfilm, der ebenfalls unter
www.alles-fassade.de zu finden ist.

Anwendungsgerecht: Qualität in unterschiedlichen Größen

Die Dachfix Steel Rinnen werden in fünf Baubreiten und jeweils vier Bauhöhen angeboten. Für jeden Anwendungsbereich steht die passende Rinne zur Auswahl. Die Kleinste ist nur 115 Millimeter breit und 45 Millimeter hoch. Die größte Ausführung mit einer Breite von 255 Millimetern und einer Höhe von 150 mm Millimetern gestattet eine sehr beachtliche hydraulische Leistung und ist für große Fassadenflächen geeignet. Die Rinnen bieten einen effektiven Spritzwasserschutz und verhindern dadurch Verschmutzungen.

Mit ihren einliegenden Abdeckungen verfügen die Dachfix Steel Systeme über begehbare und rollstuhlbefahrbare Oberflächen. Gitterroste mit der Maschenweite 30/10 und elegante Längsstabroste für alle Baubreiten können auf dem Rinnenunterteil mit einem Knebel arretiert werden, der zudem als Verbindungsadapter alle Elemente koppelt.

Clevere Perforationen für KG-Rohr-Anschluss
Die offenen Entwässerungsrinnen haben seitlich und im Solbereich zahlreiche neuartige Perforationen. Damit findet das abzuleitende Wasser schnell den Weg in die Rinne. Gleichzeitig stellen die Perforationen Schablonen für den einfachen Anschluss eines Kanalgrundrohres der Nennweiten DN 70 und DN 100 dar. Hier kann das Material einfach ausgeschnitten werden und über einen Schraubstutzen mit dem Abwasserkanal verbunden werden. Via Höhenverstellsystem werden die Rinnenstränge ausgerichtet und Unebenheiten im Untergrund ausgeglichen. Die einzigartigen Stirnwände lassen sich simpel per Klipp-System an der jeweils letzten Rinne als Strangabschluss befestigen. Das spart beim Einbau Zeit und aufwendige Anpassungsarbeiten.

Neue Ablaufbox überbrückt Laibung und Wärmedämmung
Die neue Ablaufbox hat es in sich. Durch eine Aussparung überbrückt sie auskragende Laibungen und die darüber liegende Wärmedämmung. Sie kann somit auch an sehr flache Rinnenstränge angeschlossen werden. Der Abwasseranschluss, der mit der Rinne allein nicht realisierbar war, ist jetzt ohne Schwierigkeiten möglich – ebenso wie die Herstellung senkrechter und waagerechter Anschlüsse und damit die Normerfüllung für barrierefreie, niveaugleiche Übergänge auf Balkone und Terrassen.

Das Dachfix Steel System entspricht in allen Belangen aktuellen Normen und Vorgaben wie den Flachdachrichtlinien der DIN 18195, in der der Schutz von Bauwerken gegen Feuchtigkeit und Wasser geregelt wird, oder der DIN 18040, in der Vorgaben für barrierefreies Bauen und schwellenlose Übergänge verankert sind. Das bietet Sicherheit für Planer, Bauausführende und Investoren.

Hauraton GmbH & Co. KG

Das Rastatter Unternehmen Hauraton ist seit über 60 Jahren erfolgreich auf dem Markt. Mit heute weltweit 20 Niederlassungen und Vertrieb in über 70 Länder gehört Hauraton zu den Marktführern auf dem Gebiet der Entwässerungs- und Wassermanagementsysteme. In den vier Leistungsbereichen Tiefbau, GaLaBau, Aquabau und Sportbau bietet Hauraton über 2.000 verschiedene Produkte an, wobei das Sortiment kontinuierlich ausgebaut wird. Mit der Einführung der Recyfix Kunststoffrinnen und des Side-Lock-Arretierungssystems sowie einem individualisierten Katalog im Internet gilt Hauraton als Innovationsführer der Branche. Auf der Referenzliste stehen internationale Projekte wie die Formel-1-Rennstrecke in Sotschi, die Fußballstadien der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien, das Mercedes-Benz Museum in Stuttgart oder der Frankfurter Flughafen Fraport.


Weitere Informationen unter www.hauraton.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.