PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 497984 (Haufe-Lexware GmbH & Co. KG - Ein Unternehmen der Haufe Gruppe)
  • Haufe-Lexware GmbH & Co. KG - Ein Unternehmen der Haufe Gruppe
  • Munzinger Straße 9
  • 79111 Freiburg
  • http://www.lexware.de
  • Ansprechpartner
  • Angelika Joubert
  • +49 (761) 3683-464

Vier Strategien für das Green Management

(PresseBox) (Freiburg, ) Nachhaltigkeit ist ein wesentlicher Treiber des Strukturwandels auch in der Immobilienwirtschaft. Sie ist Ursache für die Pflicht zu Energieausweisen. Auch die von der Europäischen Union angestrebten Regulierungen zum Wasserverbrauch beruhen auf ihr. Der Gesetzgeber arbeitet an vielen weiteren Vorschriften, etwa um vereinbarte Einsparziele zu erreichen.

Die Immobilienunternehmen können selbst entscheiden, ob sie ihren Nachhaltigkeitsprozess gestalten oder weiterhin seitens der Regierungen getrieben werden wollen. Mit Reportings, Responsible-Property-Investments, Corporate-Social-Responsibility und nachhaltiger operativer Bewirtschaftung können sie ihr Geschäftsmodell auf Dauer und dabei auch wirtschaftlich umbauen.

Wie dies gelingt, lesen Interessierte in den vier nachhaltigsten Strategien für Immobilienunternehmen im Apriltitel des Fachmagazins "Immobilienwirtschaft" aus der Haufe Gruppe.

Weitere Informationen auch unter http://www.immobilienwirtschaft.de

Haufe-Lexware GmbH & Co. KG - Ein Unternehmen der Haufe Gruppe

Die Haufe Gruppe steht für integrierte Arbeitsplatzlösungen zur erfolgreichen Gestaltung von Unternehmensprozessen. Sie ist Deutschlands führendes Medien- und Softwarehaus für Fachinformationen und -portale, (Cloud Computing-)Applikationen, E-Procurement, Online-Communitys sowie Personal- und Organisationsentwicklung. Aus den Kernbereichen eines erfolgreichen Verlags- und Softwaregeschäftes hat sie sich zu einem umfassenden Lösungsanbieter digitaler und web-basierter Angebote entwickelt.

Das Freiburger Unternehmen beschäftigt über 1200 Mitarbeiter im In- und Ausland. Die Haufe Gruppe verfolgt eine internationale Wachstumsstrategie, die durch das heutige Produktportfolio getragen und aufgrund der erfolgreichen wechselseitigen Nutzung der jeweiligen Kernkompetenzen und Stärken der einzelnen Unternehmen und Marken ausgebaut wird. So konnte die Unternehmensgruppe trotz eines schwierigen Markt- und Konjunkturumfeldes im Geschäftsjahr 2011 (Juli 2010 bis Juni 2011) mit über 215 Mio. Euro erneut ein Umsatzplus erzielen (Vorjahr 193 Mio. Euro).