Studie: Personalrisiken im eigenen Unternehmen erkennen

Freiburg, (PresseBox) - Der erstmals erhobene Personal-Risiko-Index (PRI) hat gezeigt: Personaler befürchten, nicht genügend Mitarbeiter zu finden oder sie nicht ausreichend motivieren zu können. Hat sich daran etwas geändert? Welches ist jetzt das größte Risiko? Die halbjährliche Befragung geht nun in die zweite Runde.

Die Risiken im HR-Bereich gewinnen immer mehr an Bedeutung und sind unbestritten erfolgsrelevant. Das belegt auch das große Interesse an der ersten PRI-Befragung: 1.484 Personalexperten haben teilgenommen.

Umfrage bis 14. September online

Um die Personalrisiken nach einem halben Jahr erneut einzuschätzen, können Interessierte bis zum 14. September an der zweiten Befragungsrunde unter www.pri.de teilnehmen. Wie in der vergangenen Umfrage geht es darum, die derzeitigen und künftigen Personalrisiken einzuschätzen. Dies ist nun noch differenzierter möglich.

Die halbjährliche Kurzumfrage, die das Personalmagazin aus der Haufe Gruppe zusammen mit der Sage HR Solutions AG und der Ludwig-Maximilians-Universität München initiiert hat, richtet sich an Personalverantwortliche vorwiegend aus dem Mittelstand. Die Umfrage ist anonym und dauert durchschnittlich acht bis zehn Minuten.

Individueller Benchmark möglich

Nach dem Absenden des Fragebogens können die Teilnehmer den aktuellen Stand der Ergebnisse einsehen. Wer sich am Ende der Befragung für die Studie registriert, kann bei wiederholter Teilnahme ein individualisiertes Benchmarking erhalten, in dem die Trends aus dem eigenen Unternehmen mit denen anderer Unternehmen verglichen werden.

Interessierte können die Umfrage unter http://www.pri.de starten.

Website Promotion

Haufe-Lexware GmbH & Co. KG - Ein Unternehmen der Haufe Gruppe

Die Haufe Gruppe steht für integrierte Arbeitsplatzlösungen zur erfolgreichen Gestaltung von Unternehmensprozessen. Sie ist Deutschlands führendes Medien- und Softwarehaus für Fachinformationen und -portale, (Cloud Computing-) Applikationen, eProcurement, Online-Communitys sowie Personal- und Organisationsentwicklung. Aus den Kernbereichen eines erfolgreichen Verlags- und Softwaregeschäftes hat sie sich zu einem umfassenden Lösungsanbieter digitaler und webbasierter Angebote entwickelt.

Das Freiburger Unternehmen beschäftigt über 1.300 Mitarbeiter im In- und Ausland. Die Haufe Gruppe verfolgt eine internationale Wachstumsstrategie, die durch das heutige Produktportfolio getragen und aufgrund der erfolgreichen wechselseitigen Nutzung der jeweiligen Kernkompetenzen und Stärken der einzelnen Unternehmen und Marken ausgebaut wird. So konnte die Unternehmensgruppe trotz eines schwierigen Markt- und Konjunkturumfeldes im Geschäftsjahr 2011 (Juli 2010 bis Juni 2011) einen Umsatz von über 215 Mio. Euro erzielen (Vorjahr 193 Mio. Euro).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.