Zug-Erkennung am Bahngleis mittels robuster UHF RFID Antenne

Ideal für Umgebungen mit besonderen Anforderungen an den Temperaturbereich

Die UHF Antennen Familie Ha-VIS RF-ANT-WR24 überzeugt durch äußerste Robustheit und Zuverlässigkeit (PresseBox) ( Espelkamp, )
Die neue UHF Antennen Familie Ha-VIS RF-ANT-WR24 überzeugt durch äußerste Robustheit und Zuverlässigkeit. Dabei handelt es sich hierbei um eine Antennenfamilie, mit der ideal Gates für die Containerverfolgung aufgebaut oder Bahnsteige identifiziert werden können, wenn die Antenne direkt unter dem Zug verbaut ist. Die Antenne eignet sich aber auch für Applikationen mit extremen Temperaturanforderungen.

Drei neue Typen beinhaltet die neue Antennenfamilie, welche das HARTING UHF RFID Produktportfolio ergänzen wird. Die WR24-i ist ideal für Industrie-Anwendung. Dank minimalistischem Aufbau und N-Steckverbinder ist sie auch passend für die spezielle Gate-Anwendung, wie die Zug-Erkennung am Bahngleis.

Die WR24-r ist dank Edelstahlausführung ideal geeignet, wenn mechanische Robustheit ein Muss ist. Darüber hinaus kommt diese Ausführung ohne Steckverbinder an der Antenne aus. Alle Merkmale der Antenne zielen auf die Anbringung in extremer Umgebung hin, z. B. unter dem Zug.

Mit der WR24-t hat HARTING eine Lösung für die Umsetzung von UHF Anwendungen in Umgebungen mit besonderen Anforderungen an den Temperaturbereich gefunden. Auch +150 ° Celsius können dieser Antenne nichts anhaben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.