Royaler Glanz für Dietmar und Margrit Harting

Espelkamper Unternehmerpaar Gast eines Gala-Abends mit Prinz Carl Philip von Schweden in der Galerie Herrenhausen

Prinz Carl Philip von Schweden (Mitte) mit (v. links) Dietmar und Margrit Harting, Bettina und Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe AG Hannover (PresseBox) ( Hannover/Espelkamp, )
Ein festlicher Empfang im Schloss Herrenhausen war der gesellschaftliche Höhepunkt der diesjährigen HANNOVER MESSE. Dabei begrüßte Prinz Carl Philip von Schweden auch Dietmar und Margrit Harting (HARTING Technologiegruppe).

Schweden ist in diesem Jahr Partnerland der weltweit größten Industrieschau und mit rund 100 Ausstellern vertreten. Deshalb war Prinz Carl Philip (39), Sohn von Schwedens König Carl Gustav und Königin Silvia und Vierter in der Thronfolge, für zwei Tage in die niedersächsische Landeshauptstadt gekommen. Auf dem Programm stand neben einem Messerundgang und der Besichtigung des Wolfsburger VW-Werks ein festlicher Abend im Schloss Herrenhausen, an dem unter anderem auch Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil, Dieter Kempf, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Messechef Dr. Jochen Köckler sowie Schwedens Botschafter in Deutschland, Per Anders Thöresson, teilnahmen. 

HARTING zählt seit 1947 zu den größten Ausstellern der HANNOVER MESSE und ist mit  einer eigenen Tochtergesellschaft auch in Schweden präsent. Die 1981 gegründete Niederlassung ist eine der ältesten der Technologiegruppe.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.