Neue Han® Module für Druckluft, Energiespeicher und Ethernet

Mehr Kapazität, weniger Gewicht

Han-Modular® Pneumatik Doppelmodul für die Verlegung leistungsstarker Luftdrucknetze in Industrie-Steckverbindern
(PresseBox) ( Espelkamp / Hannover, )
In der Reihe Han-Modular® bietet HARTING zahlreiche Steckverbinder an, mit denen sich Energieeffizienz von Maschinen und Anlagen nachhaltig erhöhen lässt. Jüngstes Beispiel dafür ist das Han® 300 A Modul. Es passt zum klassischen Entwicklungsziel für Energiespeicher, indem es mehr Kapazität bei weniger Gewicht ermöglicht. Heutige Energiespeicher-Systeme arbeiten häufig mit Leistungen von 200 A/800 V DC. Künftige Anwendungen mit höherer Energiedichte werden Übertragungen von 300 A/1200 V DC und mehr erfordern. Das Han® 300 A Modul ist die dazu passende Schnittstelle.

Das Han® 300 A Modul eignet sich für den Anschluss neuer Energiespeicher ebenso wie für die Aufrüstung bestehender Systeme (da steckkompatibel mit dem Han® 200 A Modul). Ausgestattet mit berührsicheren Kontakten lässt es sich direkt an die Stromschiene anbinden oder in Speicherschubladen integrieren.

Das Steckverbinder-Format M12 ist neu im Han-Modular® Programm. Zwei Steckverbinder, X- oder D-codiert, passen jeweils in ein Modul. Damit lässt sich beispielsweise 10 Gbit/s Ethernet besonders platzsparend in eine modulare Schnittstelle integrieren. Im Vergleich zu herkömmlichen RJ45-Lösungen ist die M12 Schnittstelle bedeutend robuster. Alle gängigen Bussysteme können leicht adaptiert werden, u. a. Profibus, Profinet, CAN, Ethernet Cat. 5, und Cat. 6A.

Auch die Trends hin zu einer stärken Digitalisierung und Modularisierung werden sich weiter verstärken: Für 360° geschirmte Datenübertragungen gibt es im Han-Modular® Programm bereits mehrere Lösungen: unter anderem das Han® Megabit Modul. Neu hingegen ist ein Adapter für das Modul, mit dem es sich auf Leiterplatten aufstecken lässt. Das Modul verfügt über 8 Daten-Pins und einen Schirm-Kontakt und ermöglicht eine Ethernet Übertragung mit zwei Leitungen nach Kat. 5 oder mit einer Leitung nach Kat 6A.

Das Han® Shielded Power Modul bildet eine platzsparende und leicht zu wartende Alternative zu festverdrahteten geschirmten Power-Leitungen. Das Modul ist mit drei Leistungskontakten (16 A/400 V) ausgestattet und eignet sich z.B. für die Anbindung frequenzgeregelter Antriebe. Die Serie wurde zudem um ein EMV-geschütztes Modul für die Signalübertragung ergänzt: Mit einer großflächigen Schirmübergabe und einem 360°-Schirmblech bietet das Han® Shielded Modul Basic nicht nur eine gute Schirmung, es ermöglicht auch viel Übertragung auf wenig Bauraum. So können bis zu 27 geschirmte D-Sub-Kontakte mit 4 A/32 V steckbar ausgeführt werden.

Mit dem Han® Pneumatik Doppelmodul kommt im laufenden Quartal ein neuer HARTING Steckverbinder für Druckluftübertragung auf den Markt. Die Kontakte der Schnittstelle verfügen über einen größeren Anschlussbereich von 8 oder 10 mm. Damit wird es möglich eine Druckluft-Übertragung mit einer ausreichenden Kapazität auszulegen, um Ventilinseln für diverse Verbraucher zu betreiben.

Das Doppelmodul ist zudem leicht zu montieren: Für die Schlauchverbindung steht eine Push-in Lösung mittels etablierter Schnellanschlusstechnik und alternativ ein herkömmlicher Pneumatikanschluss zur Verfügung. Die Kombination kann werkzeugfrei in das Modul eingesetzt werden. HARTING weitet damit sein Angebot an Druckluft-Schnittstellen weiter aus: Inzwischen können Systeme mit innen- und außenkalibrierten Pneumatikschläuchen von 3, 4, 6, 8 oder 10 mm mithilfe von Pneumatik-Modulen sicher verlegt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.