Hochstrom-Steckverbinder bietet Lösung für knappen Bauraum

Platz für ganze vier 250 A-Hochstromkontakte / Gehäuse aus Aluminium-Druck-Guss

Hochstrom-Steckverbinder Han® 22 HPR slim (PresseBox) ( Espelkamp, )
HARTING verdichtet im oberen Segment seiner Steckverbinder-Baureihe Han® HPR weiter die Leistung: Der Han® 22 HPR slim ist ultraflach und bietet dennoch problemlos Platz für ganze vier 250 A-Hochstromkontakte. Ausgestattet mit einem robusten HPR Gehäuse aus Aluminium-Druck-Guss, deckt dieser Steckverbinder insbesondere den Bedarf nach Übertragung von hohen Leistungen im Unterbodenbereich von Schienenfahrzeugen, beispielsweise für die Motoranbindung.

Der Hochstrom-Steckverbinder ist im Rahmen eines Straßenbahnprojekts in Wien in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden derart verbessert worden, dass er optimal in den kappen Zwischenraum von etwa 8 cm zwischen Wagenkasten und Drehgestell hineinpasst. Es wurden zusätzlich auch die anderen Gehäusedimensionen optimiert, so dass sich der Platzbedarf im Vergleich zur herkömmlichen Lösung um etwa 40 % reduziert hat.

Herstellern von Schienenfahrzeugen steht immer häufiger weniger Platz für die zunehmende Anzahl elektrischer Komponenten zur Verfügung. Eine ultraflache Lösung wie der Han® 22 HPR Slim kommt mit seinen erheblich verringerten Dimensionen diesem Bedarf nach Lösungen für knappen Bauraum entgegen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.