Dank für gute Partnerschaft

Espelkamps Bürgermeister Heinrich Vieker zum Abschiedsbesuch bei HARTING / Rückblick auf erfolgreiche gemeinsame Projekte

Mit einem Strauß gelber Rosen wurde der langjährige Espelkamper Bürgermeister Heinrich Vieker (vorne) von Dietmar und Margrit Harting (v. l.) und Philip Harting und Maresa Harting-Hertz (v. r.) verabschiedet. Beste Wünsche gab es für das neue Stadtoberhaupt Henning Vieker (hinten Mitte)
(PresseBox) ( Espelkamp, )
Vieles haben sie auf den Weg gebracht in den vergangenen 21 Jahren, in und für Espelkamp. Sie waren Partner und Motor wichtiger Entwicklungen. Jetzt trafen sie sich in gemütlicher Runde zur Rückschau und Verabschiedung: Auf Einladung der Familie Harting war Heinrich Vieker, seit 1999 an der Spitze der Stadt Espelkamp, letztmals in amtlicher Funktion Gast der Technologiegruppe.

In entspannter, herzlicher Atmosphäre plauderten der Bürgermeister, Vorstandsvorsitzender Philip Harting, Seniorchef Dietmar Harting sowie die Vorstände Margrit Harting und Maresa Harting-Hertz bei Kaffee und Tee miteinander, erinnerten an besondere Höhepunkte und freuten sich über die gute Entwicklung Espelkamps in den letzten zwei Jahrzehnten.

„Deshalb bedauern wir sehr, dass Sie als Bürgermeister nun aufhören“, sagte Margrit Harting zu Heinrich Vieker. Denn gemeinsam habe man eine Menge erreicht und könne darauf stolz sein. Espelkamp sei wirtschaftliches und kulturelles Zentrum des Lübbecker Landes. Philip und Dietmar Harting dankten dem scheidenden Stadtoberhaupt für die gute Zusammenarbeit und nannten beispielhaft die Ausweisung von Gewerbegebieten für die Ansiedlung neuer Tochtergesellschaften und die behördliche Begleitung vieler großer Projekte des Unternehmens. Dank dieser Investitionen, der Unterstützung durch die Stadt – und nicht zuletzt dank des Bürgermeisters – habe sich HARTING in der Region erfolgreich entwickelt und sei mit über 2.000 Beschäftigten zum größten Arbeitgeber in Espelkamp geworden.

Margrit Harting und Maresa Harting-Hertz hoben die gute Partnerschaft mit der Stadt auch bei der Weiterentwicklung der Infrastruktur hervor, so etwa durch die Komplett-Modernisierung des Neuen Theaters im Jahr 2001, die Anlage und den Bau moderner Sportanlagen und das neue Ärztehaus „Medici“. Nur gemeinsam, im Schulterschluss von Kommune, Industrie und Handel, könne Espelkamp sich weiter positiv entwickeln, betonte Maresa Harting-Hertz.

Heinrich Vieker lobte das stets respekt- und vertrauensvolle Miteinander von Stadt und HARTING und würdigte das große persönliche Engagement der Eigentümerfamilie. „Ohne HARTING ist Espelkamp nicht denkbar“, bekräftigte Vieker. Die besten Wünsche von der gesamten Familie gab es zum Abschluss für den Bürgermeister a.D. – und zugleich für seinen gewählten Nachfolger im Amt, seinen Sohn Henning. 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.