PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 934363 (HARTING Stiftung & Co. KG)
  • HARTING Stiftung & Co. KG
  • Marienwerderstr. 3
  • 32339 Espelkamp
  • http://www.HARTING.com
  • Ansprechpartner
  • Michael Klose
  • +49 (5772) 47-1744

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besucht Robotation Acadamy Foshan

HARTING Technologiegruppe unterstützt Digitalisierung in China

(PresseBox) (Espelkamp / Foshan, ) Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat im Rahmen seiner mehrtägigen China-Reise am Freitag auch die Robotation Academy Foshan besucht, die im Oktober 2017 offiziell eröffnet wurde.  Die HARTING Technologiegruppe ist Gründungsmitglied der Robotation Academy.

Dr. Ellen McMillan, General Manager Greater China bei der HARTING Technologiegruppe, erläuterte dem Bundespräsidenten und die ihn begleitende Delegation die Beiträge der HARTING Technologiegruppe zur Digitalisierung in China.
„Der Bereich Smart-Manufacturing hat in China rasant an Fahrt aufgenommen. Die Digitalisierung von Prozessen wird auch hier immer wichtiger. HARTING kann die produzierenden Unternehmen bei der Überwachung und Visualisierung von Fertigungsprozessen unterstützen“, erklärte Dr. Ellen McMillan.     

HARTING präsentiert in der Akademie die HARTING MICA®. Die MICA® ist eine schnelle und einfache Lösung zur Implementierung von Digitalisierungsprozessen in Anlagen und Maschinen. Dank ihres offenen Baukastensystems kann die HARTING MICA mit entsprechender Hardware, Software sowie speziellen Schnittstellen an die individuellen Kundenbedürfnisse angepasst werden. Die Stadt Foshan in der Provinz Guangdong hat sich zu einem der führenden Industriezentren Chinas entwickelt. Die Robotation Academy Foshan fokussiert sich darauf, Lehrgänge, Konferenzen und Präsentationen zu zukünftigen technologischen Trends für Unternehmen in der Region Guangdong anzubieten.

Website Promotion

HARTING Stiftung & Co. KG

Die HARTING Technologiegruppe ist ein weltweit führender Anbieter von industrieller Verbindungstechnik für die drei Lebensadern Data, Signal und Power mit 13 Produktionsstätten und Niederlassungen in 44 Ländern. Darüber hinaus stellt das Unternehmen auch Kassenzonen für den Einzelhandel, elektromagnetische Aktuatoren für den automotiven und industriellen Serieneinsatz, Ladeequipment für Elektrofahrzeuge sowie Hard- und Software für Kunden und Anwendungen u. a. in der Automatisierungstechnik, im Maschinen- und Anlagenbau, in der Robotik und im Bereich Transportation her. Rund 4.600 Mitarbeitende erwirtschafteten 2016/17 einen Umsatz von 672 Mio. Euro.