HARTING Schnellladetechnik verzeichnet rasante Entwicklung

Deutlich steigende Nachfrage nach E-Mobility-Lösungen / Direktlieferant für den VW Konzern / China setzt verstärkt auf umweltfreundliche Technologien

Espelkamp / Genf, (PresseBox) - Ihre Premiere feierte die HARTING Schnellladetechnik auf dem Genfer Autosalon 2016. Jetzt verzeichnet die Tochtergesellschaft HARTING Automotive eine rasante Nachfrage. „Fast alle neuen E-Auto-Konzepte der großen OEM setzen neben konventioneller Ladetechnik auf leistungsstarkes Schnelladen, um so die Akzeptanz beim Autofahrer zu verbessern und den Durchbruch zu schaffen“, wie Marco Grinblats, Business Unit Manager E-Mobility bei HARTING Automotive, erklärt. Erfreulich für HARTING: das Unternehmen wurde Ende 2016 mit einer spezifischen E-Mobilität-Lösung erstmals als Direktlieferant für den VW-Konzern ausgewählt. „Dies hat der ganzen Geschäftseinheit nochmals einen positiven Schub gegeben“, sagt Marco Grinblats, vor Eröffnung des Genfer Autosalons.

HARTING stellt auf Basis seiner jahrzehntelangen Erfahrungen mit der Anschluss- und Übertragungstechnik von Daten, Signalen und Strom seit einigen Jahren innovative Produkte und Lösungen für die E-Mobility her. Die Tochtergesellschaft HARTING Automotive entwickelt und produziert Lade-Equipment für Elektro- und Plug-In-Hybridfahrzeuge. Hierzu zählen unter anderem Mode-2-Ladekabel, Mode-3-Ladekabel und DC-Schnellladestecker mit Zulassungen und Zertifikaten für alle spezifischen Märkte und gesetzlichen Anforderungen weltweit.

Kunden können dabei das Equipment nach ihren eigenen individuellen Anforderungen einsetzen, denn die HARTING Fahrzeugladekabel sind in allen drei weltweit eingesetzten Stecksystemversionen (mit den entsprechenden Zulassungen) für die gängigen AC Ladeschnittstellen erhältlich. So ist der Typ-1 Stecker für AC nach UL, CE und JET/PSE zertifiziert, der Typ-2 Stecker für AC nach UL/VDE zertifiziert. Der HARTING Stecker GB China erfüllt die CQC Norm.

HARTING Automotive ist mit dem bisherigen Geschäftsverlauf mehr als zufrieden. „Der E-Markt explodiert regelrecht. Allein in China sind 2016 über 500.000 Neue-Energie-Fahrzeuge gebaut worden, also reine Batterie getriebene Elektrofahrzeuge oder Hybridfahrzeuge“, erläutert Marco Grinblats weiter. Das bedingt steigende Stückzahlen bei Steckern, Kabeln und Ladeinfrastruktur.  

HARTING Automotive wird seine umfangreiche Palette an E-Mobility-Lösungen auf der HANNOVER MESSE (24. bis 28. April 2017 / Halle 11 / Stand C15) vorstellen.

HARTING AG & Co. KG

Die HARTING Technologiegruppe ist ein weltweit führender Anbieter von industrieller Verbindungstechnik für die drei Lebensadern "Power", "Signal" und "Data" mit 13 Produktionsstätten und Niederlassungen in 43 Ländern. Darüber hinaus stellt das Unternehmen auch Kassenzonen für den Einzelhandel, elektromagnetische Aktuatoren für den automotiven und industriellen Serieneinsatz sowie Hard- und Software für Kunden und Anwendungen u. a. in der Automatisierungstechnik, Robotik und im Bereich Transportation her. Rund 4.300 Mitarbeitende erwirtschafteten 2015/16 einen Umsatz von 586 Mio. Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.