PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 771177 (HARTING Stiftung & Co. KG)
  • HARTING Stiftung & Co. KG
  • Marienwerderstr. 3
  • 32339 Espelkamp
  • http://www.HARTING.com
  • Ansprechpartner
  • Janine Hempelmann
  • +49 (5772) 47-9447

Concept Car "Etos" von Rinspeed setzt auf HARTING MICA

Digitale Innovation für eine saubere Zukunft: Emissionsüberwachung im Fahrzeug

(PresseBox) (Espelkamp, ) Mit HARTING IIC MICA bietet HARTING eine modulare Plattform aus offener Hard- und Software,  die schnell und kostengünstig an viele industrielle Anwendungsbereiche angepasst werden kann. Nun setzt auch die Schweizer Automobilschmiede Rinspeed auf HARTING IIC MICA.

Der Rinspeed-Concept Car „Etos“ wird mit der HARTING IIC MICA ausgestattet sein – zur unabhängigen Emissions- und Zustandsüberwachung. Diese digitale Innovation sorgt also für eine saubere Zukunft. Der intelligente Mini-Industrie-Computer MICA des Industrial Connectivity-Spezialisten HARTING veranschaulicht, wie Antriebs- und Motorendaten kontinuierlich erfasst und übermittelt werden können – und dann von einer unabhängigen und neutralen Stelle (Dekra) ausgewertet und aufbereitet werden, so wie es der Kunde und der Vertragspartner vorab vereinbart hat. So können auch Aussagen über die Glaubhaftigkeit von Kilometerständen möglich werden.

„Mit der MICA ist eine sehr schnelle und einfache Integration in die unterschiedlichsten Fahrzeuge möglich. Der Einbau in den Etos zeigt diese auf exzellente Weise“, sagt Dr. Jan Regtmeier, Direktor Product Management, HARTING IT Software Development.

Die MICA wird in den nächste Wochen auf Roadshow gehen und auf der CES in Las Vegas (5. bis 8. Januar 2016), auf der Hannover Messe Preview (27. Januar 2016), auf dem Genfer Autosalon (3. bis 13. März 2016) und auf der Hannover Messe (25. bis 29. April 2016) zu sehen sein.

Website Promotion

HARTING Stiftung & Co. KG

Die HARTING Technologiegruppe ist ein weltweit führender Anbieter von industrieller Verbindungstechnik für die drei Lebensadern "Power", "Signal" und "Data" mit 13 Produktionsstätten und Niederlassungen in 43 Ländern. Darüber hinaus stellt das Unternehmen auch Kassenzonen, Komponenten für Elektromobilität sowie Hard- und Software für Kunden und Anwendungen u.a. in der Automatisierungstechnik, Robotik und im Bereich Transportation her. Rund 4200 Mitarbeiter erwirtschafteten 2014/15 einen Umsatz von 567 Mio. Euro.