Klimaschutz: HanseWerk-Tochter ElbEnergie spendet Saatgut an den Schützenverein in Seevetal-Fleestedt

Verein pflanzt insektenfreundlichen Blühstreifen direkt an der Schützenhalle.

Mitglieder des Schützenvereins Fleestedt freuen sich über die Saatgutspende von ElbEnergie.
(PresseBox) ( Quickborn, )
Die Kontaktbeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie haben das Vereinsleben vielerorts weitestgehend lahmgelegt – so auch beim Schützenverein Fleestedt. Während Schießtraining und Schützenfeste weiterhin nicht stattfinden können, hat es sich der Verein in Seevetal jedoch nicht nehmen lassen, einen insektenfreundlichen Blühstreifen direkt an der Schützenhalle zu pflanzen. Unterstützt wurde er hierbei vom Netzbetreiber ElbEnergie, Teil der HanseWerk-Gruppe, der dem Verein das heimische Saatgut gespendet hat.

Geschäftsführerin Christine Rudnik von HanseWerk-Tochter ElbEnergie erläutert: „Wir engagieren uns für den Klimaschutz in den Landkreisen Harburg und Stade. Dazu gehört, dass wir als Unternehmen selbst bis 2030 klimaneutral werden. Da viele Insekten vom Aussterben bedroht sind, leisten wir hier in Seevetal gemeinsam mit dem Schützenverein Fleestedt einen wichtigen Beitrag für den Artenschutz.“

ElbEnergie, Teil der HanseWerk-Gruppe, hat hierfür im vergangenen Jahr das Projekt „Mehr Natur. Weniger CO2“ gestartet, um den Klimaschutz im Netzgebiet zu unterstützen. Die Idee ist, geeignete Flächen mit insektenfreundlichen Stauden, Blühwiesen oder Obstbäumen zu bepflanzen. Angesprochen sind ortsansässige Vereine, wie Kindergärten- oder Schulvereine, Sport- oder Feuerwehrfördervereine, die geeignete Flächen für eine Bepflanzung haben. Da passt der Schützenverein Fleestedt mit seiner Idee, bienenfreundliches Saatgut an der Schützenhalle zu pflanzen, sehr gut zur HanseWerk-Tochter ElbEnergie.

„Wir hoffen, dass es mit unserer Unterstützung im nächsten Jahr in Seevetal blüht und summt“, sagt Christine Rudnik von HanseWerk-Tochter ElbEnergie. „Alle Gäste des nächsten Schützenfestes können während der dann wieder auflebenden Feierlichkeiten auch einen Blick auf den Blühstreifen genießen.“

Vereine, die weitere Flächen für eine Bepflanzung mit heimischem Saatgut nutzen möchten, wenden sich gerne an christine.rudnik@elbenergie.com

Die ElbEnergie GmbH im Kurzprofil

Die ElbEnergie GmbH ist als Betreiber von Gasleitungen und Messstellenbetreiber in 20 Gemeinden in Nordniedersachsen für den sicheren und zuverlässigen Betrieb der Energienetze verantwortlich. Rund 50.000 Kunden in den Landkreisen Stade und Harburg werden vom Geschäftsstandort Hittfeld, in der Gemeinde Seevetal, aus betreut. ElbEnergie wird bis 2030 klimaneutral sein. In einem mehrstufigen Prozess wird das Unternehmen dazu Liegenschaften, Fuhrpark und Gasnetzbetrieb klimaneutral stellen.

ElbEnergie gehört zur HanseWerk-Gruppe, einem der größten Energieunternehmen in Nord-deutschland. Die HanseWerk-Gruppe betreibt selbst oder über ihre Tochtergesellschaften Strom- und Gasnetze, Fernwärmenetze, Blockheizkraftwerke und Heizzentralen und bietet für Unternehmen und Kommunen umfassende Energielösungen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.