Druck des Kundenmagazins erfolgt CO₂-kompensiert

(PresseBox) (Bremen, ) Seit einiger Zeit folgen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von HANSA-FLEX einem Leitbild, das die Zusammenarbeit untereinander und mit den Kunden auf ein respektvolles und verantwortliches Fundament stellt. Ein Bestandteil des Leitbildes ist das Umweltbewusstsein, das wir fördern und stetig verfolgen. Wir schonen Ressourcen, vermeiden Gefahren für Umwelt und Gesundheit, fördern effizientes Arbeiten und achten auf die Umweltverträglichkeit unserer Prozesse. Diesem Gedanken folgend wird die HYDRAULIKPRESSE zukünftig CO₂-kompensiert gedruckt. Natürlich können wir die Druckmaschinen nicht einfach anhalten, das Prinzip heißt "ausgleichen": Je nach Auflagehöhe wird zusätzlich ein fester Prozentsatz der Druckkosten errechnet, den wir dann an ein Projekt spenden, das den CO₂-Verbrauch kompensiert. Diese Projekte sparen nachweislich Treibhausgase ein, zum Beispiel durch die Aufforstung von Waldflächen oder den Aufbau erneuerbarer Energiequellen. Die Projekte sind verifiziert und international anerkannt. Realisiert haben wir die CO₂-neutrale HYDRAULIKPRESSE mit unserer Druckerei BerlinDruck, die die Abwicklung der Förderung übernimmt. Zurzeit gehen somit pro Ausgabe mehrere Hundert Euro nach Kenia, wo wir ein Projekt zum Erhalt bestehender Waldflächen unterstützen: Der Kasigau Wildlife Korridor vereint zwei Nationalparks und ist Lebensraum für viele bedrohte Tierarten, die ebenfalls von der Förderung profitieren.

HANSA-FLEX AG

Die 1962 in Bremen gegründete HANSA-FLEX AG ist Europas führender Systemanbieter rund um die Fluidtechnik. Das Erfolgsprinzip heißt Systempartnerschaft. Als Ersatzteillieferant für hydraulische Schlauchleitungen gestartet, hat sich HANSA-FLEX in über 50 Jahren weltweit zu einem der führenden Systemanbieter im Bereich Hydraulik und Pneumatik gewandelt. Mit fast 400 Niederlassungen in 40 Ländern ist die HANSA-FLEX AG ein global Player, der weltweit über 300.000 Kunden betreut. Die Produkte und Dienstleistungen reichen dabei von der einfachen Schlauchleitung über Engineering, Aggregatebau, Zylinderinstandsetzung bis hin zur Beratung bei der Planung von Prototypen. Über 3.600 Mitarbeiter erwirtschafteten im Jahr 2016 einen Umsatz von mehr als 425 Millionen Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.