PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 771596 (Schröder Group)
  • Schröder Group
  • Feuchten 2
  • 82405 Wessobrunn-Forst
  • http://www.schroedergroup.eu
  • Ansprechpartner
  • Brigitte Basilio
  • +49 (89) 500778-20

Effizient zur Blechverkleidung

Schröder Group auf der DACH+HOLZ 2016

(PresseBox) (Wessobrunn-Forst, ) Die Schröder Group zeigt auf der DACH+HOLZ in Stuttgart (02.02.–05.02.2016) eine große Auswahl an Blechbearbeitungsmaschinen für Bauklempner- und Dachdeckerbetriebe. Am Stand 9.413 in Halle 9 werden neben handbetriebenen Standardmaschinen vor allem motorische Maschinen gezeigt, die die Effizienz im Umgang mit größeren Blechen und Stückzahlen steigern.

Der Star der Messepräsentation ist die PowerBend Professional UD von Schröder Maschinenbau. Die Schwenkbiegemaschine für bis zu 3 mm Stahlblech auf 3200 mm Länge wird in voller Ausstattung gezeigt. Die Vielfalt der Optionen zeigt, was heute im Grenzbereich zwischen handwerklicher und industrieller Blechbearbeitung möglich ist. So kantet die Up-and-Down-Biegewange sowohl in der Aufwärts- wie in der Abwärtsbewegung ab. Dies ist eine entscheidende Arbeitserleichterung beim Umgang mit großen Blechen, die für Gegenkantungen nicht mehr gewendet werden müssen. Mit dem neuen Saugplattenanschlag können alle Kantungen auf einer Seite automatisch durchgeführt werden. Das Blech wird gegen die auf 90° gestellte Biegewange angeschlagen und die Saugplatten im Hinteranschlagtisch fixieren es. Gesteuert durch das CNC-Biegeprogramm positioniert der Hinteranschlag mit seiner pneumatischen Erweiterung das Blech für alle Büge. Durch diese Automatisierung arbeitet die PowerBend Professional besonders effizient und präzise in der Serienfertigung. Zusätzliche Flexibilität erreicht sie mit einer weiteren Option: Die drehbare Oberwange stellt ohne Werkzeugwechsel eine alternative Geometrie und Werkzeugstation zur Verfügung.

Auch im Einstiegsbereich „UD“

Mit der MPB UD zeigen die Blechbearbeitungsspezialisten eine weitere motorisierte Schwenkbiegemaschine – etwas kleiner (2500 × 2,5 mm) und einfacher aufgebaut, aber für diese Geräteklasse sehr komfortabel ausgestattet. Auch die MPB UD verfügt über Up-and-Down-Biegewange, drehbare Oberwange und die Steuerung POS 2000 Professional. Der U-Anschlag erlaubt es, von hinten weit nach vorn an die Biegekante zu treten. Der großzügige Schwenkarm für die Touchscreen-Steuerung weist auf eine besondere Ausstattungsoption bei Schröder-Schwenkbiegemaschinen hin: die Bedienung von vorn – mit Sicherheitseinrichtung und zweitem Fußschalter. Diese Art der Bedienung ist bei vielen Handwerkern sehr beliebt, da man ein kurz angeschlagenes Blech von vorne deutlich einfacher heranführt.

Als kompakte Einstiegslösung wird die MAK V 2000 × 2,0 mit Geißfußwerkzeug und Schnellklemmung gezeigt. Die Steuerung nano Touch ist darauf ausgelegt, den Einstieg in das motorische Abkanten besonders einfach und intuitiv zu gestalten.

Messebesucher, die manuelle Lösungen für den Handwerksbetrieb suchen, werden am Schröder-Messestand ebenfalls fündig: Die Handabkantbank AK, ein Werkstattklassiker seit Jahrzehnten wird mit pneumatischer Biegehilfe gezeigt. Die Segmentabkantbank ASK 3 löst die bisherige ASK ab. Neu ist zum Beispiel die Option, zwischen drei verschiedenen Werkzeughöhen wählen zu können. Dadurch können größere freie Durchgangshöhen erreicht werden: bis 180 mm an der Oberwange, bis 120 mm an der Unterwange und bis 142 mm an der Biegewange. Eine weitere manuelle Maschine: Die BAM, eine Bauabkantbank, die ganz für den mobilen Einsatz auf der Baustelle optimiert ist.

Schneiden, rundbiegen, bördeln

Am gleichen Messestand präsentiert das Schwesterunternehmen SCHRÖDER-FASTI mit der 431 eine Sicken- und Bördelmaschine und mit der 125 eine Rundbiegemaschine mit höchster Wiederholgenauigkeit in der Serienfertigung.

Präsent ist der Anbieter auch beim Thema Trennen: Neben der manuellen Exzenter-Tafelschere HS wird die Motortafelschere MHSU gezeigt. Ausstattungsdetails sind hier der von vorne verstellbare manuelle Hinteranschlag mit Digitalanzeige, eine pneumatische Blechhochhaltevorrichtung, eine LED-Schnittkantenbeleuchtung und ein Stapelwagen.

Website Promotion

Schröder Group

Die Schröder Group besteht aus der Hans Schröder Maschinenbau GmbH mit Sitz in Wessobrunn-Forst und der SCHRÖDER-FASTI Technologie GmbH mit Sitz in Wermelskirchen. 1949 gegründet, vereinigt die Hans Schröder Maschinenbau GmbH Tradition und Moderne im Maschinenbau: Als qualitäts- und kundenorientiertes Familienunternehmen erfolgreich geführt, hat sich Hans Schröder Maschinenbau auf die Entwicklung moderner Maschinenkonzepte für das Biegen und Schneiden von Blechen spezialisiert. Durch die 2006 erfolgte Integration der Fasti-Werke und mit weltweiter Präsenz ist die Schröder Group heute einer der führenden Anbieter für Maschinen zum Schwenkbiegen, Schneiden, Sicken, Bördeln und Rundbiegen von Blechen aller Art. Die Vielfalt der Präzisionsmaschinen reicht von bewährten Lösungen für das Handwerk bis hin zu innovativen Hochleistungsmaschinen für die automatische industrielle Fertigung. Insgesamt beschäftigt die Schröder Group heute mehr als 240 Mitarbeiter an verschiedenen Standorten im In- und Ausland.

Weitere Informationen finden Sie unter www.schroedergroup.eu.