PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 499669 (Hanno-Werk GmbH & Co. KG)
  • Hanno-Werk GmbH & Co. KG
  • Hanno-Ring 5
  • 30880 Laatzen
  • http://www.hanno.com
  • Ansprechpartner
  • Jörg Wittmann
  • +49 (511) 785369-0

Studie Datacenter 2020 von T-Systems und Intel belegt Effizienz von Doppelbodenabdichtung

(PresseBox) (Laatzen, ) T-Systems und Intel haben Messungen in einem Testrechenzentrum zur Wirksamkeit von Green-IT Maßnahmen durchgeführt und kamen dabei auf ein Einsparpotenzial von insgesamt 19% des Energieverbrauchs bei der Serverkühlung.

In einem Test-Rechenzentrum wurden verschiedene Maßnahmen zur Reduktion der Kühlungsenergie durchgeführt. Hierbei zeigte sich, dass bereits bei kostengünstigem und einfachem Einbau von Clima-Tect® Platten in den Kabelöffnungen von Doppelböden und der seitlichen Rackabdichtung mit Clima-Tect® ein erhebliches Sparpotential besteht: Bereits mit dieser einfachen Lösung und der damit möglichen Anpassung der Lüfterdrehzahl ließen sich ca. 15% der Kühlungsenergie einsparen.

Der Test verlief im Einzelnen wie folgt:

Der Status quo im Test-Rechenzentrum stellte sich, wie bei vielen anderen Rechenzentren auch, wie folgt dar: Sämtliche Leckagen im Doppelboden und Rackbereich sind nicht abgedichtet und die Lüfter laufen auf maximaler Drehzahl (100%).

Wie in der Grafik ersichtlich, wurde bei einer konstanten IT-Last eine Total Load von über 90 KW gemessen!

Status basic: Zunächst wurden die Seiten der Racks und die Kabelöffnungen in den Doppelböden mit Clima-Tect® Platten abgedichtet. Durch diese Installation an sich konnte erwartungsgemäß noch keine Reduktion des Energiebedarfs festgestellt werden, da die Klimaanlage, obwohl nun nicht mehr nötig, weiterhin auf volle Leistung eingestellt war.

Step 1: Resultierend aus den Maßnahmen in Status basic konnte nun auch die Drehzahl der Lüfter bei gleicher Kühlleistung erheblich reduziert werden, da nun die Kühlung wesentlich effizienter und verlustloser dorthin gelangt, wo sie auch benötigt wird. Ein geringerer Luftdruck in der Anlage genügt nun, um eine ausreichende Kühlung des gesamten Systems bzw. des Rechenzentrums sicherzustellen.

Nur allein durch diese geringen und kostengünstigen Maßnahmen ist schon das laut Studie dargestellte Einsparpotential am größten!

Durch Installation von Blindplatten in den Racks und in den Kabelöffnungen der Doppelböden mit Clima-Tect® Platten konnten so bis zu 15% Energie eingespart werden! Legt man die Preisinformationen der Hanno Werk GmbH & Co. KG zu den Clima-Tect® Platten zugrunde, ist ein ROI schon nach ca. 3-4 Wochen sicher!

Es wurde deutlich, dass eine weitere Reduzierung des Energieverbrauchs anschließend erheblich mehr und teurere Maßnahmen nötig macht, um zu einer weiteren Einsparung von ca. 4% zu kommen:

Hierzu wurden in Step 2:Kaltgangtüren eingebaut. Ein kleiner weiterer Verbrauchsrückgang wurde möglich.

In Step 3 wurden die Lochplatten ausgetauscht, auch hier war ein kleiner Verbrauchsrückgang zu verzeichnen.

In Step 4 wurde eine vollständige Einhausung der Racks durchgeführt, was auch zu einer geringen Einsparung führte.

Case: Nun wurde der Wasservorlauf auf 14 Grad angehoben. Dies ist nur aufgrund der verhältnismäßig aufwändigen Maßnahmen aus Step 2-4 möglich. Hierbei wird die Summe der Maßnahmen und die daraus resultierenden geringeren Energieeinsparungen nochmals sehr deutlich. Der Aufwand zur weiteren Energiebedarfsreduktion ist für die Folgemaßnahmen nach der Abdichtung mit Clima-Tect® und Klimaanlagenanpassung wesentlich höher, sowohl mechanisch als auch finanziell.

Durch die Summe aller Maßnahmen wurde eine Reduzierung des Energiebedarfs um stolze 19% (!) erzielt.

Bereits 15% Energieeinsparung sind durch einfachen und kostengünstigen Einbau von Clima-Tect®-Platten und der daher möglichen Reduzierung der Lüfterdrehzahl zu erreichen.

Weitere 4% Einsparung sind nur mit vergleichsweise größerem Aufwand zu erzielen.