Der 4-Wochen-Trick: Die neue Mogelpackung im Mobilfunk?

Wenn die Grundgebühr 13-Mal im Jahr anfällt

Grundgebühr 13 Mal
(PresseBox) ( Berlin, )
Immer mehr Mobilfunk-Discounter nutzen eine geschickte 4-Wochen-Formulierung, mit der sie die stille Preiserhöhung ihrer Prepaid-Tarife kaschieren. HandyRaketen.de macht Verbraucher auf diesen "Prepaid-Trick" bzw. "4-Wochen-Trick" aufmerksam.

Mehr Datenvolumen, EU-Roaming - und das alles zum gleichen Preis? Anscheinend werden viele Prepaid-Angebote immer besser. Was dabei leicht übersehen wird: Verbraucher werden neuerdings oftmals schon 2 Tage früher zur Kasse gebeten - und das summiert sich. Über ein Jahr gerechnet entrichten Prepaid-Kunden so nämlich 13-mal eine Grundgebühr - Handyvertragskunden nur 12-mal.

Nun erreicht die nachteilige Umstellung auf eine 4-Wochen-Abrechnung auch Discountertarife - und damit immer mehr Kunden, die sich bewusst für einen günstigen Prepaid-Tarif entscheiden.

Mit der Verbesserung vieler Discountertarife seit Juli 2017 (bspw. bei Aldi Talk oder Lidl Connect) wechselte nämlich auch der Abrechnungsrhythmus: Wurde zuvor alle 30 Tage das Guthabenkonto belastet, erfolgt dort die Vorab-Abbuchung für Paket-Optionen bereits nach 4 Wochen - also nach 28 Tagen. Es stehen folglich zwei Tage weniger zur Verfügung - bei gleichbleibendem Grundpreis. Was das bedeutet, erläutert die Redaktion von HandyRaketen.de:

"Nicht allen Verbrauchern dürfte bewusst sein, dass 4 Wochen keine 30 Tage sind. Sie übersehen diesen neuen Abrechnungsturnus oder assoziieren 4 Wochen vielleicht auch mit einem Monat. Zudem erschwert es den Vergleich mit Handyverträgen, die monatlich abgerechnet werden. Wer die Kosten überschlägt, stellt fest, dass mit diesem 'Prepaid-Trick' über ein Jahr gerechnet etwa 13-mal eine Grundgebühr anfällt."

Allerdings sollte nicht vergessen werden, dass sich auch die Inklusiv-Leistung der genannten Prepaid-Tarife verbessert - aber eben nicht unentgeltlich, wie es scheint. Der konstante Paket-Preis (bei kürzerem Abrechnungszeitraum) täuscht darüber hinweg.

"Ein Paket-Preis von 7,99 € für 4 Wochen bedeutet auf 30 Tage hochgerechnet 8,56 € - und damit unterm Strich eine Preiserhöhung um ca. 7 Prozent. Für die richtige Einschätzung präsentieren wir unseren Lesern auch diesen umgerechneten 30-Tage-Wert." HandyRaketen.de rät zum Vergleich, aber nicht zu vorschnellen Tarifwechseln. "Wer mit seinem Tarif zufrieden ist, sollte deswegen nicht gleich alles infrage stellen - aber registrieren, dass es in diesem Wettbewerb noch günstige Tarife mit fairen 30 Tagen Laufzeit gibt, mit durchaus vergleichbaren Leistungen."

WEITERE INFORMATIONEN

Mehr zum Thema "Prepaid-Trick": www.handyraketen.de/handytarife/ratgeber/prepaid-trick/ 
Mehr über HandyRaketen.de: www.handyraketen.de/handytarife/mobilfunkexperten/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.