Feierlaune am 15. September beim Tag des Handwerks

Motto: "Wir sind Handwerker. Wir können das." / Werbung erstmals am Himmel

Stuttgart, (PresseBox) - Am 15. September ist es soweit: der bundesweite Tag des Handwerks geht in die zweite Runde! Dieser Tag – eingebettet in die Imagekampagne des Handwerks – soll die öffentliche und mediale Aufmerksamkeit gebündelt auf die Leistung, Größe und Bedeutung des Handwerks lenken. Handwerkskammer und Kreishandwerkerschaften starten deshalb am Samstag in Stuttgart und der Region zahlreiche Aktionen, um für das Handwerk zu werben. Auch viele Betriebe folgen dem Beispiel und sind mit eigenen Aktivitäten dabei.

Unter dem Motto „Wir sind Handwerker. Wir können das.“ verwandelt sich an dem Tag der Stuttgarter Schlossplatz in eine handwerkliche Schaubühne. Von 10 Uhr bis 20 Uhr präsentiert sich das Handwerk mit einem Mix aus Unterhaltung, Erfindergeist und leckeren Köstlichkeiten. In einer Ausstellung mit dem Titel „Wer hat’s erfunden?“ zeigen innovative Unternehmer, wie modern und individuell Handwerk ist. Die Bandbreite der Tüfteleien reicht vom Fitness-Fahrrad aus einem Metallbaubetrieb über einbruchsichere Rollläden bis hin zu handwerklich hergestellten Boxsäcken aus der Werkstatt eines Sattlers.

Riesen-Apfelkuchen vor dem Schloss

Dass auch Handwerk „schmeckt“, beweist das Nahrungsmittelhandwerk. Den mit über sechs Quadratmetern größten Apfelkuchen Stuttgarts aus leckerem Hefeteig und frischen Zutaten aus der Region werden die Innungsbäcker präsentieren. Die Profis aus der Bachstube überwachen das Brezelschlingen, bei dem sich die Passanten versuchen können. Um die Wurst geht es bei den Fleischern. Sie organisieren ein „Würfeln um die Wurst“. Der Verkaufserlös kommt der Aktion Stuttgarter Kindertaler zu Gute. Dass auch Fleischer innovativ sind, beweist die Stuttgarter Metzgerei Bless: Sie haben die „Stuggies“ erfunden. In diesen Weißwürsten ist der Senf gleich integriert. Eine Kostprobe gibt es auf dem Schlossplatz.

Faszinierendes Handwerk bietet auch der Unterhaltungsbereich. In luftige Höhe geht es bei den Gebäudereinigern: Von einem Hubsteiger aus können Mutige ihre Treffsicherheit mit dem Ball beweisen. Zudem kann mit einer Glasbodengondel Stuttgart von oben betrachtet werden. Wer es bodenständiger mag, kann seinen Nachwuchs auf einem Parcours bei der Kinderverkehrsschulung „Safety cars for safety kids“ mit der Kfz-Innung auf Bobbycars üben lassen. Trendige Stadtmode – natürlich handgemacht – wird bei drei kreativen Modeschauen der Stuttgarter Kerschensteinerschule präsentiert. Auch das Thema Ausbildung und Karriereleiter kommt nicht zu kurz – das Info-Mobil von „azubi-tv“, der online-Nachwuchswerbeplattform des Handwerks, hat die 130 spannenden Ausbildungsberufe an Bord.

Betriebe mit Ideen

Im Vorfeld wird der Tag des Handwerks intensiv beworben - ob Radiospot, auf der Werbetafel am Pragsattel oder in der Tageszeitung. Darüber hinaus wird am 15. September ein Kleinflugzeug mit einem Schleppbanner mit der Aufschrift „Tag des Handwerks“ am Himmel der Region für hör- und sichtbare Aufmerksamkeit sorgen. Und natürlich sind auch die Betriebe aufgefordert, sich aktiv an ihrem „Feiertag“ zu beteiligen. Sie erhalten ein Plakat zum Tag des Handwerks sowie Luftballons und können so die Stadt in rot und blau tauchen. Aktivitäten wie „Tage der offenen Tür“, Produktpräsentationen oder lebende Werkstätten sind vorbereitet. So können beispielsweise im Steinmetzbetrieb Blaschke in der Stuttgarter Eckartstraße Kinder ausprobieren, wie eine Schrift in Stein gemeiselt wird. „Projektleiter“ wird ein Knirps sein: Der neunjährige Sohn des Chefs.Oder der Elektrobetrieb Blitz-Elektro-Service in Stuttgart-Vaihingen. Dort dreht sich beim Tag der offenen Tür alles um die Natursteinheizung.

Aktive Kreishandwerkerschaften

Auch das Handwerk in den Landkreisen bietet Sehenswertes. So ist in Göppingen das Handwerk mit vielen Gewerken auf dem Marktplatz vertreten: Ein Riesen-Hefezopf der Bäcker, der „schwebende Dachstuhl“ der Zimmerer und lebende Werkstätten erwarten die Besucher. Ein Biergarten mit Weißwurstfrühstück und Bühnenprogramm rundet die Veranstaltung ab. In Esslingen wird der Aktionstag im Freilichtmuseum Beuren unter dem Titel „Perspektive Handwerk – Tradition trifft Innovation“ organisiert. Im Rahmen eines Kooperationsprojekts mit dem Landratsamt zum Thema Fachkräftemangel werden dort Handwerksberufe und Ausbildungsmöglichkeiten sehr kurzweilig dargeboten. Ideenreich ist auch die Kreishandwerkerschaft Böblingen: Auf dem Gelände der Jugendfarm „Sindolino“ in Sindelfingen wird ein Haus komplett von Azubis aus den Bau- und Ausbaugewerken ausgestattet. Die Einweihung findet am Tag des Handwerks ab 13 Uhr statt.

Infos über den Tag des Handwerks:

Am 15. September ist es wieder soweit: „Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan.“ begeht den 2. Tag des Handwerks. Unter dem diesjährigen Motto „Wir sind Handwerker. Wir können das.“ zeigen bundesweit Handwerksbetriebe und -organisationen, wie modern und zukunftsorientiert der Wirtschaftszweig ist. Ziel des bundesweiten Aktionstages ist es, die wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung des Handwerks herauszustellen. Der Tag ist eingebettet in die Imagekampagne des Handwerks.

Der Startschuss für den Tag des Handwerks fiel 2011. Am 3. September präsentierten sich bundesweit Handwerksorganisationen und -betriebe einen ganzen Tag lang der breiten Öffentlichkeit. Und das konnte sich sehen lassen. Die Medien berichteten über knapp 4.000 Aktionen bundesweit. Modenschauen, Handwerkermärkte, Rockkonzerte und eine eigene Ausstellung in Berlin begeisterten unzählige Besucher. Und auch in diesem Jahr wird sich das Handwerk an seinem Aktionstag wieder in seiner ganzen Vielfalt zeigen.

Infos:

www.handwerk.de

www.hwk-stuttgart.de/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.