Nach dem Abi ins Handwerk: Aylin Gramer ist Azubi des Monats Oktober der Handwerkskammer Potsdam

(PresseBox) ( Potsdam / Luckenwalde, )
„Es ist uns wirklich eine Freude, eine solche Auszubildende in unserem Team zu haben. Es macht uns stolz zu wissen, dass ihr letztes Berufsschulzeugnis mit dem Notendurchschnitt von 1,0 überzeugte.“ Und diese Freude über ihren Augenoptikerlehrling Aylin Gramer ist Filialleiterin und Ausbilderin Sandra Nowoisky anzumerken; mit Begeisterung berichtet sie, warum Aylin in wenigen Tagen ausgezeichnet werden soll.

Besonders für ihr vorbildliches Ausbildungsengagement wird Aylin Gramer am 20. Oktober 2020 um 10 Uhr an ihrem Ausbildungsplatz, der Apollo Filiale in Luckenwalde, als Azubi des Monats Oktober geehrt.

Die 20-jährige entschied sich nach dem Abitur ganz bewusst für eine Ausbildung. Dabei sollte es unbedingt ein Handwerksberuf und in ihrem Fall der zur Augenoptikerin sein. Ihre Bewerbung brachte sie persönlich in dem Luckenwalder Betrieb vorbei, überließ nichts dem Zufall. In einem mehrstufigen Bewerbungsverfahren, zu dem auch ein praktischer Probearbeitstag gehörte, überzeugte sie die Personalverantwortlichen von sich und erhielt die Lehrstelle.

Ausbilderin Nowoisky bezeichnet ihre junge Mitarbeiterin, für die gerade das dritte Ausbildungsjahr begonnen hat, als Perfektionistin und meint das voller Respekt: „Sie stellt hohe Ansprüche an sich selbst. Das wird auch immer wieder in den Übungsstücken und natürlich auch in der Berufsschule im OSZ Havelland deutlich. Mit ihrem Leistungswillen und ihrem Eigenengagement überzeugt sie uns alle immer wieder. Dabei vereinigt sie die ruhige Hand und Geduld bei den handwerklichen Arbeiten in ihrer Person genauso wie die respektvolle und freundliche Umgangsweise mit unseren Kunden – ganz gleich, ob Kind oder ältere Dame!“ Darüber hinaus sauge sie Wissen auf wie ein Schwamm, fragt, wenn etwas unklar ist oder sie Hilfe braucht und schafft es so immer wieder, die Ergebnisse entsprechend pünktlich und erfolgreich abzuliefern.

Die junge Frau fühlt sich wohl in ihrer Heimat, in der sie auch aufgewachsen ist. Und sie ist froh, dass sie hier, wo sie auch ihre erste eigene Wohnung hat, ihre Ausbildung machen kann. Die Eltern wohnen in der Nähe, damit ist sie auch schnell bei ihrer Familie. So verwundert es auch nicht, dass es sie in ihrer Freizeit weniger in die Partymetropole Berlin zieht, sondern zu ihrem Pferd, zu ihrem Hund oder ihrer Katze.

Der Augenoptikerbetrieb möchte die Luckenwalderin nach ihrem Berufsabschluss gern behalten und sie auch bei einer möglichen Weiterqualifikation zur Meisterin begleiten. Aktuell sind hier vier Mitarbeiter und zwei der über 750 deutschlandweit beschäftigten Apollo-Auszubildenden tätig.

Presseeinladung (Foto- /Filmtermin)

Wann: Dienstag, 20. Oktober 2020, 10 Uhr

Wo: Apollo Luckenwalde, Frankenfelder Chaussee 7, 14943 Luckenwalde

Haben Sie besondere Interview-, Foto- oder Filmwünsche, können Sie uns diese gerne unter presse@hwkpotsdam.de mitteilen.

Hintergrund:

Im Kammerbezirk der Handwerkskammer Potsdam sind aktuell rund 850 freie Lehrstellen und über 200 Praktika-Angebote in zirka 60 Ausbildungsberufen zu vergeben. Auf den Ausbildungsberuf Augenoptiker/in entfallen dabei 13, Hörakustiker/in fünf, Orthopädieschuhmacher/ in eine sowie Zahntechniker/in fünf freie Lehrstellen im westbrandenburgischen Handwerk.

www.hwk-potsdam.de/lehrstellenangebote

Seit Juli 2014 ehrt die Handwerkskammer Potsdam monatlich einen Lehrling als „Azubi des Monats“. Vorgeschlagen werden die „Azubis des Monats“ von ihren Ausbildungsbetrieben, denn sie können am besten einschätzen, wer diese Auszeichnung verdient.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.