PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 182851 (Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald)
  • Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald
  • B 1 1-2
  • 68159 Mannheim
  • http://www.hwk-mannheim.de
  • Ansprechpartner
  • Detlev Michalke
  • +49 (621) 18002-104

„Profis leisten was“

Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks 2008

(PresseBox) (Mannheim, ) Auch in diesem Jahr bietet der Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks allen jungen Handwerkerinnen und Handwerkern eine Plattform, ihr Können unter Beweis zu stellen. Die Kammerausscheidung findet im September 2008 statt. Die Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald begrüßt in diesem Jahr auch die besten Junghandwerker des Landes.

Teilnehmen kann, wer die Gesellen- oder Abschlussprüfung im Winter 2007/08 oder im Sommer 2008 abgelegt hat, zum Zeitpunkt der Prüfung nicht älter als 23 Jahre alt gewesen ist und die praktische Prüfung - und in der Regel auch den theoretischen Teil - mindestens mit der Note "gut" gemeistert hat. In Ausnahmefällen gilt als Altersgrenze die Vollendung des 25. Lebensjahres.

Der Leistungswettbewerb wird auf drei Ebenen durchgeführt. Zunächst werden die besten Junghandwerker auf Kammerebene ermittelt. Es folgt die baden-württembergische Landesausscheidung, die Ende Oktober mit einer Feierstunde in Reutlingen abgeschlossen wird. Für die Landesbesten geht es weiter auf der Bundesebene. Die Bundessieger werden Ende November in Wiesbaden ausgezeichnet.

Den erfolgreichen Teilnehmern winken neben Preisen und Auszeichnungen vor allem beste Karriereaussichten. So werden die Erstplatzierten auf Landes- und Bundesebene über die Stiftung für Begabtenförderung des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks unterstützt.

Wettbewerb "Die gute Form - Handwerker gestalten"

Parallel zum Leistungswettbewerb findet eine weitere Ausscheidung statt. Beim Wettbewerb "Die gute Form - Handwerker gestalten" dreht sich alles um das anspruchsvolle Bearbeiten von Materialien und Formen und die ästhetische Qualität der Arbeiten der Junghandwerker.

Der Wettbewerb richtet sich an folgende Handwerksberufe: Goldschmied, Silberschmied, Steinbildhauer/Steinmetz, Holzbildhauer, Tischler, Metallbauer, Kürschner, Glas- und Porzellanmaler/ Kunstglaser, Glasveredler, Glasgraveur, Glaser, Herrenschneider, Maler, Keramiker, Weber, Vergolder, Damenschneider, Drechsler, Graveur, Modisten, Augenoptiker, Siebdrucker, Flexografen, Buchbinder, Metallbildner, Konditoren und Fachverkäufer/-in im Nahrungsmittelhandwerk -Konditorei-.

Die Teilnahmebedingungen entsprechen denen des Leistungswettbewerbs. Allerdings kommt den gestalterischen Leistungen in der Fertigkeitsprüfung ein besonderes Gewicht zu.

Anmeldeschluss für beide Wettbewerbe ist der 29. August 2008.