Jetzt noch mitmachen beim Kita-Wettbewerb des Handwerks!

(PresseBox) ( Karlsruhe, )
„Kleine Hände, große Zukunft“: Unter diesem Motto ist im Herbst der bundesweite Wettbewerb des Handwerks für Kita-Kinder in seine 6. Runde gestartet.

Die Idee: Kita-Kinder im Alter zwischen 3 und 6 Jahren besuchen mit ihren Erzieherinnen und Erziehern Handwerksbetriebe in ihrer Region und lernen die faszinierende Vielfalt des Handwerks kennen. Anschließend gestalten die Kinder gemeinsam ein Riesenposter, auf dem sie ihre Erlebnisse festhalten – mit allen Materialien, die sie bei „ihrem“ Handwerker kennengelernt haben.

Mitmachen ist noch möglich: Noch bis zum 08.02.2019 können Kita-Gruppen ihr Poster zusammen mit einer kurzen Beschreibung einreichen. Dabei ist es am einfachsten, wenn entweder interessierte Handwerksbetriebe die Initiative ergreifen und Kitas vor Ort auf den Wettbewerb ansprechen. Erzieherinnen und Erzieher sowie Handwerkerinnen und Handwerker können die Wettbewerbspakete telefonisch online unter www.amh-online.de/... kostenlos anfordern.

Der Kita-Wettbewerb ermöglicht Kindern spannende Einblicke in „echtes“ Handwerk gibt und lässt sie anschließend selber kreativ werden „Wir vermitteln so schon den Kleinsten ein positives Handwerksbild, wecken Interesse für viele Handwerksberufe und Respekt für das, was Handwerker schaffen“, sagt Handwerkskammerpräsident Joachim Wohlfeil, Vorsitzender der Aktion Modernes Handwerk e.V. (AMH). „Wir möchten deshalb auch alle Handwerksbetriebe auffordern: Macht die Kitas in eurer Umgebung auf den Wettbewerb aufmerksam und ladet sie zu euch ein – es lohnt sich!“

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.