Handwerkskammer Karlsruhe und Wirtschaftsförderung Stadt Karlsruhe erhalten Zuschlag für einen gemeinsamen Technologietransfermanager

(PresseBox) ( Karlsruhe, )
Die Förderung von Technologietransfermanagern durch das Land Baden-Württemberg ist eine von 20 Maßnahmen im Wirtschaftsdialog des Landes. Mit dem Technologietransfermanager soll die Vernetzung zwischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen einerseits sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen andererseits intensiviert werden. Der Fachmann in Sachen Tech-nologie kümmert sich um ein intensives Technologiescouting bei Wissenschaft und Hochschulen und um die konkrete Umsetzung bei den Unternehmen.

Die Stadt Karlsruhe und die Handwerkskammer Karlsruhe haben nun den Zu-schlag für einen gemeinsamen Technologietransfermanager/in erhalten.

Kleinen und mittelständischen Unternehmen fällt es nicht immer leicht, neueste wissenschaftliche Ergebnisse und Projekte in den eigenen Produktionsprozess oder die eigene Produktgestaltung einzubeziehen. Die Unternehmen an diese Themen systematisch heranzuführen und Potenziale aufzuzeigen, ist Aufgabe der neuen, geförderten Stelle. Schwerpunktthemen werden die Bereiche Ener-gie, Mobilität, Automotive und Informations- und Kommunikationstechnologie sein.

Die Handwerkskammer Karlsruhe hat für die Technologieregion Karlsruhe und die Region Nordschwarzwald ihre Technologiekompetenz damit deutlich ausge-baut. Neben dem bereits bestehenden Beauftragten für Innovation und Techno-logie, der die Unternehmen bei der Handwerkskammer Karlsruhe kostenlos be-rät, steht den knapp 19.000 Mitgliedunternehmen mit dem Technologietransfer-manager ein weiterer Experte zur Seite, der insbesondere den Kontakt zu den Forschungseinrichtungen ausbauen soll.

Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden Württemberg fördert die Einrichtung dieser Technologietransferstellen in Baden-Württemberg. Die Förde-rung ist zunächst auf drei Jahre befristet. Insgesamt stehen 5 Millionen Euro landesweit zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.