PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 755914 (Handwerkskammer Freiburg)
  • Handwerkskammer Freiburg
  • Bismarckallee 6
  • 79098 Freiburg im Breisgau
  • http://www.hwk-freiburg.de
  • Ansprechpartner
  • Gitta Liebig
  • +49 (761) 21800-0

Leidenschaftlich aktiv

Am "Tag des Handwerks" stellt das südbadische Handwerk ein Programm-Feuerwerk auf die Beine

(PresseBox) (Freiburg im Breisgau, ) „Leidenschaft ist das beste Werkzeug“. Unter diesem Motto sorgt das südbadische Handwerk am Samstag, 19. September für Aufsehen. Bereits zum fünften Mal feiert das Handwerk an diesem Tag deutschlandweit den „Tag des Handwerks“. Grund genug für die südbadischen Handwerksbetriebe und -organisationen, mit viel Leidenschaft ein besonderes Programm auf die Beine zu stellen. „Es ist toll, dass in diesem Jahr zum ersten Mal alle Kreishandwerkerschaften mit dabei sind“, freut sich Kammerpräsident Johannes Ullrich. In den Innenstädten von Freiburg, Offenburg, Lörrach und Waldkirch ist das Handwerk tagsüber mit Mitmach-Aktionen und Infoständen mittendrin im Stadtgeschehen. Als Highlights sorgen schließlich eine interessante Gesprächsrunde und ein kostenloses Open-Air-Konzert auf dem Marktplatz in Waldkirch für einen gebührenden Abschluss.

In Freiburg: Aktionen mit Hand und Fuß

Eröffnet wird der Tag des Handwerks in Freiburg um 10 Uhr mit dem Ersten Bürgermeister der Stadt Freiburg Otto Neideck, dem Vizepräsidenten der Handwerkskammer Freiburg Joachim Scholz und dem Kreishandwerksmeister Michael Rauber.

Der Freiburger Kartoffelmarkt wird an diesem Tag einmal mehr zur großen Werkstatt. Von 10 bis 16 Uhr präsentiert das Handwerk dort seine vielfältigen Berufs- und Karrierechancen. 19 Innungen, die Kreishandwerkerschaft Freiburg, die Handwerkskammer und weitere Partner sind vor Ort und machen den „Tag des Handwerks“ in Freiburg mit spannenden Aktionen in ihren offenen Werkstätten zum Mitmach-Tag.

Von den kleinen Besuchern werden übrigens nicht nur die Hände gebraucht: Wer schon immer mal wissen wollte, was er so auf dem Fuß hat, kann das bei einer Torschussmessanlage – gestellt vom SC Freiburg Füchsle- und Jugendclub -  testen.

Auch für eine kurze Verschnaufpause vom Shoppingbummel ist der Kartoffelmarkt die richtige Anlaufstelle: Eine Relax-Zone lädt zum Verweilen und zu Gesprächen mit den Ausstellern ein.

In Offenburg: Hoch über der Stadt

In Offenburg sorgt das Handwerk für ungewohnte Ein- und Ausblicke: Um 10 Uhr eröffnen auf dem Marktplatz Günther H. Oettinger, Mitglied der Europäischen Kommission mit Zuständigkeit für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Handwerkskammerpräsident Johannes Ullrich, Oberbürgermeisterin Edith Schreiner und Kreishandwerksmeister Andreas Drotleff die Feierlichkeiten.

Von 10 bis 16 Uhr geben die Kreishandwerkerschaft Ortenau und ihre Innungen gemeinsam mit der Handwerkskammer Freiburg einen Einblick, was das Ortenauer Handwerk zu bieten hat.

Berufsinformationsangebote, offene Werkstätten, Leckeres für einen guten Zweck, gute Unterhaltung: Für die Offenburger wird eine Menge geboten - auch zum Mitmachen. Mit dabei sind die Bäcker, Maler und Lackierer, Glaser, Dachdecker, Zimmerer und die Baugewerke. Spendeneinnahmen aus einzelnen Aktionen kommen der „Tour der Hoffnung“ zugute.

Ein besonderes Erlebnis für Mutige: Ein Kran, der mit einem Personenförderkorb ausgestattet ist, kann bis zu fünf Personen gleichzeitig in 30 Meter Höhe befördern. Dieser exklusive Blick über das schöne Offenburg und seine nicht minder schöne Umgebung ist sicher nicht zu verachten.

Gegen 13 Uhr wird offiziell verkündet, wer als Kandidat das Handwerk im Schwarzwaldcamp 2015 vertritt. Ein DJ und Moderator von Hitradio Ohr sorgt dabei auf dem Marktplatz für noch mehr gute Stimmung.

In Lörrach: Tombola für den guten Zweck

In Lörrach präsentiert sich das Handwerk mitten in der Stadt. Auf dem Senser-Platz eröffnet um 10 Uhr Kreishandwerksmeister Michael Schwab offiziell den Tag des Handwerks. Fünf Innungen, die Kreishandwerkerschaft Lörrach und die Handwerkskammer sorgen für Abwechslung und Informationen. Von 9 bis 14 Uhr können die Besucher den „Tag des Handwerks“ gemeinsam mit den Handwerkern feiern. Friseure, Fleischer, Schreiner sowie das Kfz-Gewerbe und die Baugewerke präsentieren sich mit ihren lebendigen Werkstätten. Mitmach-Aktionen an den Ständen und eine Tombola mit Sofortgewinnen sorgen für Stimmung. Der Erlös der Tombola kommt der Stiftung „Handwerk fördert Jugend“ zugute.

In Waldkirch: Open-Air-Konzert für alle

In Waldkirch in der „Lange Straße“ findet um 10 Uhr die Eröffnung mit dem Waldkircher Oberbürgermeister Roman Götzmann, dem Vizepräsidenten der Handwerkskammer Freiburg Christof Burger und dem Kreishandwerksmeister Martin Schubnell mit anschließend Rundgang statt.

Die Wirtschaftsmacht von nebenan macht auch in Waldkirch ihrem Namen alle Ehre. Die Kreishandwerkerschaft Emmendingen und ihre Innungen setzen gemeinsam mit der Handwerkskammer Freiburg die Arbeit und die Karrieremöglichkeiten des Handwerks direkt in der Innenstadt in Szene. Von 8 bis 13 Uhr können die Besucher an zahlreichen Ständen auf der –  für diesen Zeitraum extra gesperrten – „Lange Straße“ Handwerk hautnah erleben.

Am frühen Abend verwandelt sich der Waldkircher Marktplatz schließlich in eine Unterhaltungsarena.

Ab 17 Uhr moderiert Radiomoderatorin Julica Goldschmidt auf dem Marktplatz ein „Handwerk trifft...Spezial“ mit ZMF-Gründer Alexander Heisler zum Jahresthema der Handwerkskammer Freiburg „Handwerk.schafft.Kultur“.

Danach setzt das südbadische Handwerk in Waldkirch einen echten Schlussakkord mit einem Open-Air-Konzert! Und das Beste: Es ist für alle Besucher kostenfrei. Das musikalische Programm startet gegen 18 Uhr mit der Gruppe J&JJ. Als Headliner rocken schließlich „Otto Normal“ den Waldkircher Marktplatz. Gute Stimmung ist also garantiert.

Im ganzen Kammerbezirk: Tüten voller Leidenschaft

Neben diesen fünf Schwerpunkten sorgen die Handwerksbetriebe am 19. September auch sonst überall in Südbaden dafür, dass Gäste und Kunden gemeinsam mit dem Handwerk feiern können. So finden beispielsweise mehr als 100.000 speziell für den „Tag des Handwerks“ angefertigte Papiertüten den Weg zu den Kunden. Ob Bäcker, Metzger, Konditoren, Buchbinder, Elektroniker oder Metallbauer – viele Betriebe stecken ihre Produkte an diesem Tag in „eine Tüte voller Leidenschaft“. Ein Gewinnspiel auf der Rückseite der Tüte sorgt zusätzlich für Kurzweil und vielleicht sogar für neue Sichtweisen auf das Thema Handwerk.

Weitere Informationen zum „Tag des Handwerks“ und den Aktionen des südbadischen Handwerks finden Sie immer aktuell im Internet unter www.hwk-freiburg.de/tdh.

Website Promotion