Besondere Meisterleistungen gewürdigt

Förderpreise im Gesamtwert von 17.500 Euro vergeben

Die Förderpreisträger gemeinsam mit den Förderpreisstiftern (v.l.n.r.): Gabriel Ullrich, Bastian Voigt, Johannes Ullrich, Marcel Thimm (Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau), Anna-Maria Schubnell, Uwe Barth (Volksbank Freiburg), Andreas Beha, Wolfgang Weber (badenova), Stephan Ziegler, Mario Mager (Signal Iduna Freiburg), Kevin Stricker, Maria Löffler, Klaus Riesterer (IKK classic), Wolfgang Schweizer (AOK Südlicher Oberrhein), Alexander Brugger (Foto: HWK FR/Kai-Uwe Wudtke) (PresseBox) ( Freiburg im Breisgau, )
Mit der Meisterfeier in der SICK-Arena der Messe Freiburg ehrte die Handwerkskammer Freiburg alle Handwerks-Meisterinnen und -Meister, die 2018 im Kammerbezirk Freiburg ihren Meistertitel erworben haben. Einige der Absolventen konnten dank hervorragender Leistungen neben ihrem Meisterbrief auch einen Förderpreis in Empfang nehmen. Insgesamt wurden sieben Preise im Gesamtwert von 17.500 Euro vergeben.

Johannes Ullrich, Präsident der Handwerkskammer Freiburg, gratulierte den Preisträgern zu den Auszeichnungen und dankte den Preisstiftern für ihr Engagement. Mit den Preisen würden die individuellen Leistungen der Preisträger gewürdigt, aber auch die Wertschätzung für das gesamte Handwerk in der Region verdeutlicht.

Annette Ullrich-Förderpreis

Der Annette Ullrich-Förderpreis im Wert von 2.500 Euro ging an Schilder- und Lichtreklameherstellermeister Bastian Voigt aus Breisach. Johannes Ullrich und Gabriel Ullrich überreichten den Preis für hervorragende Leistungen bei der Meisterprüfung, die mit enormem Mehraufwand oder erheblichen Mehrbelastungen auf dem Weg zum Meister verbunden waren.

Förderpreis der AOK – Die Gesundheitskasse Südlicher Oberrhein

Der Förderpreis der AOK Südlicher Oberrhein im Wert von 2.500 Euro ging in diesem Jahr an Zimmermeister Alexander Brugger aus Kleines Wiesental. Wolfgang Schweizer, Geschäftsführer der AOK Südlicher Oberrhein, übergab den Preis für hervorragende Leistungen bei der Meisterprüfung. Brugger ist bester Jungmeister seines Handwerks.

Energiewende-Förderpreis der badenova AG & Co. KG

Der Förderpreis des regionalen Energieversorgers badenova ging in diesem Jahr an den Installateur- und Heizungsbauermeister Stephan Ziegler aus Lörrach. Mit der Auszeichnung, die mit 2.500 Euro dortiert ist, wurden die besonderen Leistungen bei der Meisterprüfung und das klare Bekenntnis des Jungmeisters zur Energiewende gewürdigt. Wolfgang Weber, Technischer Ausbildungsleiter der badenova AG & Co. KG, überreichte den Preis. Ziegler ist bester Jungmeister seines Handwerks.

Förderpreis der IKK classic – „Meisterin des Jahres“

Als beste Jungmeisterin des gesamten Jahrgangs erhielt Konditormeisterin Maria Löffler aus Pfaffenweiler den Förderpreis „Meisterin des Jahres“ der IKK classic. Mit dem Preis würdigt die IKK classic speziell Frauen im Handwerk. Überreicht wurde ihr der Preis in Höhe von 2.500 Euro durch Klaus Riesterer, Regionalgeschäftsführer der IKK classic Freiburg. Maria Löffler ist zudem die beste aller Jungmeister 2018.

Förderpreis der SIGNAL-IDUNA Gruppe

Der mit 2.500 Euro dotierte Förderpreis der SIGNAL-IDUNA Gruppe wurde in diesem Jahr an Kraftfahrzeugtechnikermeister Kevin Stricker aus Weil am Rhein verliehen. Mario Mager, Gebietsdirektor der SIGNAL-IDUNA Freiburg, überreichte ihm den mit 2.500 Euro dotierten Preis für seine hervorragenden Leistungen bei der Meisterprüfung. Stricker ist bester Jungmeister in seinem Handwerk.

Förderpreis der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau

Die Elektrotechnikermeisterin Anna-Maria Schubnell aus Reute erhielt den diesjährigen Förderpreis der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau. Marcel Thimm, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau, überreichte der Preisträgerin die mit 2.500 Euro dotierte Auszeichnung für ihre hervorragenden Leistungen bei der Meisterprüfung und als Unterstützung für ihren geplanten Schritt in die Selbstständigkeit. Schubnell ist beste Jungmeisterin ihres Handwerks.

Förderpreis der Volksbank Freiburg

Der mit 2.500 Euro dotierte Förderpreis der Volksbank Freiburg ging in diesem Jahr an Bäckermeister Andreas Beha aus Titisee-Neustadt. Der Preis, der von Uwe Barth, Sprecher des Vorstands der Volksbank Freiburg eG überreicht wurde, zeichnet seine besonderen Leistungen bei der Meisterprüfung aus und unterstützt den Jungmeister bei seinem geplanten Schritt in die Selbstständigkeit.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.