Weltweit erstes Hanfpapier für den digitalen Buchdruck von Hahnemühle

Nachhaltiges Papier für den Digitaldruck

"H is for Hemp" Hanf-Enzyklopädie von Maren Krings gedruckt auf Hahnemühle Hemp (Hanfpapier) für Digitaldruck
©Maren Krings

"H is for Hemp" Hemp Encyclopaedia by Maren Krings printed on Hahnemühle Hemp (hemp paper) for digital printing
©Maren Krings
(PresseBox) ( Dassel, )
Zur Frankfurter Buchmesse 2021 präsentiert der deutsche Papierhersteller Hahnemühle das weltweit erste Hybrid-Druckpapier aus Hanffasern. Das ungestrichene Naturpapier für den Buch- und Broschürendruck ist speziell für Highspeed-Inkjet, analoge Offset- und andere flexible Digitaldrucksysteme konzipiert.

„Es ist das erste Papier aus nachhaltigen, in Europa angebauten Hanffasern für umweltbewusste Druckprodukte. Es besticht durch die Authentizität und Haptik eines Hanfpapiers. Hahnemühle Hemp liefert hervorragende Ergebnisse im Text-, Foto- und Bilderdruck für Autoren, Agenturen, Druckdienstleister und Verlage“, sagt Heidemarie Hinger, Product and Business Development Manager bei Hahnemühle.

Exklusives Hanfpapier für das Buches "H is for Hemp"

Das Papier wurde exklusiv für den Druck des Buches „H is for HEMP“, einer innovativen Hanf-Enzyklopädie von Fotografin und Autorin Maren Krings entwickelt. „Mit meiner weltweiten Fotodokumentation und Recherche über Hanf möchte ich die Menschen dazu ermutigen, ihre Komfortzone zu verlassen und sich an einer proaktiven Problemlösung unserer sozio-ökologischen Krise zu beteiligen. Die Suche nach einem Hanfpapier für den Druck meines Buches war ein Teil meiner Selbstverpflichtung, meine eigene Arbeit nachhaltiger zu machen und Hanf zu verwenden, wo immer es möglich ist. Das Hanfpapier der Hahnemühle hat meine Erwartungen übertroffen, da es ein wunderschönes haptisches und sensorisches Erlebnis bietet und dem Buch ein frisches und völlig neues Aussehen verleiht. Gleichzeitig schließt sich der Kreislauf des Schutzes der Waldbestände und der Suche nach alternativen Quellen für Papier aus Bäumen“, so Fotografin und Climate Impact Storytellerin Maren Krings.

Wie alle Papiersorten wird auch das neue Hanfpapier mit reinem Quellwasser hergestellt, das die Hahnemühle seit ihren Gründungstagen in der einzigen Produktionsstätte des Unternehmens in einem Naturschutzgebiet verwendet. Das Wasser wird nach einem weitgehend geschlossenen Papiermaschinenkreislauf – frei von chemischen Reinigungsmitteln, Bioziden oder Konservierungsstoffen – in den nahegelegenen Fluss geleitet. Die für die Herstellung verwendete Energie stammt ausschließlich aus 100 % erneuerbaren Quellen.

Hahnemühle Hemp Digitaldruckpapier für Highspeed-Inkjet, analoge Offset- und andere flexible Digitaldrucksysteme

Das Hahnemühle Hemp Digitaldruckpapier zeichnet sich durch seine unnachahmliche Struktur aus, die durch Wollfilze direkt im Produktionsprozess entsteht, es ist säurefrei, daher hoch alterungsbeständig und vegan. Es ist in zwei Grammaturen als Umschlag- und Inhaltspapier in 280 g/m2 bzw. 80 g/m2 erhältlich. Hahnemühle Hemp wird in verschiedenen Breiten bis zu 127cm (50inch) angeboten. Empfohlen z.B. für HP Indigo Bogen-Digitaldruckmaschinen und HP PageWide Rollendruckmaschinen.

Darüber hinaus bietet Hahnemühle das Cold Pressed Art Paper 250 für den digitalen Buchdruck an, das von HP Indigo die maximale Qualitätszertifizierung von 3 Sternen erhalten hat. Es ist das weltweit erste zertifizierte FineArt-Papier für den digitalen Buchdruck.

Gemeinsam mit ihren erstklassigen Papiertechnologen verbessert die Hahnemühle ständig ihre Produkte und entwickelt selbst neue Papiere, um die höchsten Ansprüche der Kunden und der neuesten Drucktechniken und -technologien zu erfüllen. So ist die Hahnemühle beispielsweise auch Erfinder und Weltmarktführer von echten Digital FineArt Papieren für exklusive Fotodrucke, Digital FineArt und Kunstreproduktionen.

Über Maren Krings

Mehr zur Fotografin und Climate Impact Storytellerin Maren Krings und ihrem Buch „H is for Hemp“ erfahren Sie unter www.marenkrings.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.