GWS bezieht neues Bürogebäude an der Loddenheide

Münster, (PresseBox) - Die GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH ist in der 1. Septemberwoche wie geplant in ihr neues Gebäude am Willy-Brandt-Weg 1 umgezogen. 44 Mitarbeiter, 6 LKWs und 1 Kran (40 t) waren notwendig, um insgesamt 1.100 cbm zweischienig im Pendelverkehrssystem vom bisherigen Standort im Krögerweg 10 abzutransportieren und die Büroausstattung von rund 250 Mitarbeitern am neuen Standort, cirka zwei Kilometer entfernt, wieder aufzubauen. Mit dem Umzug in das neue attraktive Gebäude, das zunächst Raum für mehr als 300 Mitarbeiter, modernste IT- und Büro-Infrastrukturen sowie eine optimale Verkehrsanbindung bietet, reagiert der IT-Dienstleister auf die starke Zunahme an Kunden und den damit verbundenen Bedarf an Mitarbeitern.

Das vierstöckige Gebäude, in dem eine Bürofläche von rund 6.400 Quadratmetern bereit steht und das der Dortmunder Bauunternehmer Derwald GmbH & Co. KG errichtet hat, wurde in nur einem Jahr komplett erstellt. Aufbauend auf modernsten Erkenntnissen der Bürogestaltung und der internen Prozesse, enthält es neben neuesten Ergonomie- und Raumakustik-Konzepten eine effiziente Wegeplanung zwischen den einzelnen Funktionsbereichen sowie rund 250 Auto- und 60 Fahrradstellplätze. Der neu konzipierte Casinobereich wird auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der benachbarten Firmen und für externe Besucher geöffnet sein. Ein theoretischer Umzug mit Hilfe digitalisierter Raumpläne stellte schon im Vorfeld sicher, das nun jeder den bestmöglichen Arbeitsplatz beziehen konnte.

IT-Strukturen wichtig

Um dem Fokus des Unternehmens, nämlich der Entwicklung und Bereitstellung von ERP-Branchenlösungen für den Handel, optimal gerecht zu werden, stellte die Planung und Umsetzung der IT-Strukturen eine besondere Herausforderung dar. Bis zum Umzug wurden 3.950 LAN Ports installiert und rund 600 m Glasfaserkabel sowie 70.000 m CAT7A Netzwerkkabel verlegt. Eine 3.5 Kilometer lange Glasfaserverbindung mit 2 x 24 Fasern zum Rechenzentrum des Unternehmens am Krögerweg ergänzt die umfangreiche IT-Infrastruktur des neuen Gebäudes. Die Ausstattung des Gebäudes enthält die modernste Technik, die es augenblicklich auf dem Markt gibt.

Weiterer Meilenstein

Für die GWS, die mit ihren IT-Systemen bei mehr als 1.200 Unternehmen in ganz Deutschland, darunter so bekannte Namen wie K+K, Dobermann, Mosecker, Ebäcko, die BÄKO Zentralen Nord und Süd, die Hilton-Hotelkette in Deutschland und Österreich, Borussia Dortmund sowie apetito, präsent ist, bedeutet der Bezug des neuen Gebäudes einen weiteren Meilenstein in der erst 20jährigen Firmengeschichte. GWS-Geschäftsführer Helmut Benefader: "Aufgrund unserer Tätigkeit in den Kernzielmärkten Technischer Handel, Sanitärgroßhandel, Baustoffhandel sowie Raiffeisenwarengenossenschaften und Lebensmittel-Großhandel wissen wir um die weiteren Wachstumsmöglichkeiten, die dort vorhanden sind. Mit dem neuen Gebäude sind wir auf die erwartete weitere gute Entwicklung gut vorbereitet." Für Benefader hat das neue Gebäude aber auch Bedeutung für die Mitarbeitersuche: "Gerade bei der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern, die heute nicht mehr so leicht zu finden sind wie früher, spielen optimale Arbeitsbedingungen mehr denn je eine große Rolle. Wer bei der oder mit der GWS zusammenarbeitet, weiß einfach, was er hat", so der Geschäftsführer. Die optimale Zusammenarbeit im neuen Gebäude und das "gute Feeling der Mitarbeiter" würden dazu nachhaltig beitragen.

GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH

Die GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH wurde 1992 gegründet. Heute arbeiten rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten Münster, München, Nürnberg und Leonberg. Als Microsoft Global ISV hat sich die GWS auf die Entwicklung, Vernetzung, Betreuung und Optimierung von Warenwirtschafts- und Verbundsystemen für Handels- und Dienstleistungsunternehmen spezialisiert. Mehr als 1 200 Kunden setzen Produkte der GWS ein. Zu ihnen gehören verbundorientierte Unternehmen sowohl aus dem gewerblichen als auch aus dem landwirtschaftlichen Bereich. Neben den Standardsoftware-Produkten und standardisierten Speziallösungen bietet die GWS Internet-Branchenportale und Internet-Shops an. Umfassende Beratungsleistungen und Schulungen runden das Dienstleistungsangebot ab. 2011 belief sich der Gruppen-Umsatz auf 38,1 Millionen Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.