Grußwort des BAFA zum Exzellenznetzwerk Energiemanagement

Regierungsdirektor Stefan Krakowka blickt als langjähriger Referent des Exzellenznetzwerks auf die Fortschritte der Energiewende zurück

(PresseBox) ( Berlin, )
Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gehört zu den wichtigsten Akteuren des Energiebereichs. Unter anderem prüft es stichprobenartig die Einhaltung der EDL-G-Regelungen und verantwortet verschiedene Förder- und Beratungsprogramme zur Steigerung der Energieeffizienz.

Seit das Exzellenznetzwerk Energiemanagement vor neun Jahren als Erfahrungsaustausch für Anwender und Experten seinen Anfang nahm, war das BAFA stets mit spannenden und informativen Beiträgen vertreten.

Insbesondere Stefan Krakowka, Leitender Regierungsdirektor und Unterabteilungsleiter des Energiebereichs, stand über die Jahre immer wieder für Fachfragen bereit und lieferte wertvolle Einblicke in die Zielstellung der staatlichen Energieeffizienzmaßnahmen. Beim zehnjährigen Jubiläum des Exzellenznetzwerks in der kommenden Woche kann er leider nicht teilnehmen, richtet jedoch einige Worte an die Teilnehmer.

Grußwort zur Veranstaltung des GUTcert Exzellenznetzwerk Energiemanagement 2018

"Die Energiewende ist ein Projekt, das Industrie, Gewerbe, Handel und die Privathaushalte gleichermaßen fordert. Sie wird ohne eine Steigerung der Energieeffizienz nicht gelingen und deshalb rückt sie immer stärker in den Mittelpunkt der politischen Gestaltung.

Als 2009 im Rahmen der Besonderen Ausgleichsregelung des EEG erstmals der Nachweis eines Energiemanagements von den antragstellenden Unternehmen verlangt wurde, gab es noch nicht die ausgefeilten Systeme, die Gegenstand dieser Veranstaltung sind. Die GUTcert gehörte zu den ersten Gesellschaften, die sich damals um die neuen Verpflichtungen für die stromintensive Industrie mit großem fachlichem Know-how und Engagement für qualitative Energiemanagementsysteme kümmerten und mit Veranstaltungen über die Entwicklungen informierten.

Referenten des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle und auch ich haben in den vergangenen Jahren in diesem Rahmen bei der GUTcert referiert und den vielfältigen fachlichen Austausch geschätzt. Das Bundesamt führt jetzt eigene Informationstage zu seinen zahlreichen Aufgaben im Rahmen der Energiewende durch. Deshalb bleibt mir heute nur, Ihnen für die Veranstaltung gutes Gelingen, interessante Vorträge und einen spannenden Erfahrungsaustausch zu wünschen.

Uns allen gemeinsam wünsche ich eine gute Zusammenarbeit und viel Erfolg bei der Bewältigung der vor uns liegenden Aufgaben hin zu einem effektiven Klimaschutz."

Stefan Krakowka

Leitender Regierungsdirektor
Unterabteilungsleiter 52

Energiebereich 2
Besondere Ausgleichsregelung, Kältetechnik
Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Das Exzellenznetzwerk Energiemanagement geht am 27. und 28. September in die bereits zehnte Runde. Mit dabei sind wie immer ausgewiesene Fachleute und Entscheider des Energiebereichs. Eine Übersicht aller Referenten und Themen finden Sie auf der Eventseite.

Wer sich kurzfristig zur Teilnahme entscheidet, kann jetzt mit dem Code „LMEX“ bis zu 160 Euro (bei Buchung beider Veranstaltungstage) sparen. Bei Buchung eines Tages beträgt der Rabatt 100 Euro. Geben Sie bei der Buchung (zum Anmeldeformular) einfach den Code im Mitteilungsfeld ein. Hinweis: Der Rabatt kann nicht mit anderen Vergünstigungen, etwa für Bestandskunden, kombiniert werden.

Bei Fragen zur Veranstaltung oder zum Schulungsangebot steht Ihnen das Team der Akademie (+49 30 2332021-21) gerne zur Verfügung.

Aktuelles zum Exzellenznetzwerk und anderen Themen rund um Zertifizierung und Managementsysteme erfahren Sie auch auf Twitter und XING.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.