GUS Group stellt Logistik-ERP vor

Thementage Logistik und transport logistic (Messe München, Halle B2 Stand 305/406)

(PresseBox) ( Köln, )
Neue Funktionen rund um das "Logistik-ERP" zeigt die GUS Group auf ihren Thementagen Logistik am 17. Juni in Hamburg, 26. Juni in Köln, 11. Juli in Germering. Neben dem neuen Modul "Umweltmonitoring", mit dem Unternehmen die vorgeschriebenen Messungen über Einflüsse in Produktion und Logistik auf die unmittelbare Umwelt (und umgekehrt) vornehmen können, wird auch der neue Funktionsbereich "Hofmanagement" vorgestellt, mit dem Logistiker die An- und Abfahrzeiten für Lkws minutiös planen können. Mehr Infos, Agenda und Anmeldung hier:

http://goo.gl/aupBX

Zu den weiteren Neuheiten aus der Entwicklungsarbeit rund um die GUS-OS Suite gehören neue Einlagerungsstrategien wie zum Beispiel Stellplatzvergabe unter Berücksichtigung des Palettentyps oder von Höhenklassen. Ausgebaut wurde auch die mehrstufige Bestandsprüfung, die jetzt Container und ihre Inhalte, Misch-Paletten sowie Kommissionier-Paletten berücksichtigt.

Auch auf der transport logistic (4.-7. Juni 2013, Messe München, Halle B2 Stand 305/406) präsentiert die Group Group die GUS-OS Suite als vollständiges Logistik-ERP für Kontraktlogistiker und Firmen der Prozessindustrie (Pharma, Food, Chemie). Neben Logistik-Leitstand, Bestandsmanagement, Lagerverwaltung und Kommissionierung zeigt die GUS Group zahlreiche Neuerungen - unter anderem Logistik-KPI und Controlling-Werkzeuge für die leistungsabhängige Abrechnung und Performancemessung. Mehr Infos, eTickets und Anmeldung hier:

http://goo.gl/eGQZq
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.