spenden.de wird gemeinnützig

Der Betreiber GRÜN Software AG kündigt an, das Charity-Portal www.spenden.de zukünftig in einer gemeinnützigen Form zu betreiben

spenden.de
(PresseBox) ( Aachen, )
Das Spendenportal spenden.de bringt Spender mit Spendenorganisationen zusammen. Potenzielle Spender informieren sich über Tätigkeiten und Projekte von Hilfsorganisationen. Das Portal führt auch eine neutrale redaktionelle Berichterstattung über Projekte der Spendenorganisationen durch, so dass eine objektive Wahl einer begünstigten Organisation für Spender viel einfacher wird. Eine gezielte Online-Spende ist dann direkt auf der Plattform spenden.de an über 100 Organisationen möglich. Partnerorganisationen sind unter anderem Aktion Deutschland hilft, Misereor, Johanniter-Unfallhilfe, Deutsches Kinderhilfswerk, BUND Bund Umwelt Naturschutz , Bethel oder der Deutsche Tierschutzbund.

"Spenden.de ist bereits heute ein gesellschaftliches Engagement, da der Betrieb weit mehr Kosten als Erlöse verursacht. Das Portal soll zukünftig noch nachhaltiger die Spendenbereitschaft in soziale Projekte anregen, so dass wir uns entschlossen haben, die Plattform in einen
gemeinnützigen Rahmen einzubringen. Auch als mittelständisches Unternehmen muss Engagement im Sinne einer Corporate Social Responsibility Teil unserer Strategie sein", führt Dr. Oliver Grün aus, Vorstand der GRÜN Software AG.

Nach eigenen Angaben hat GRÜN bisher einen sechsstelligen Betrag in Aufbau und Betrieb des Charity-Portals investiert, bei dem alleine die
generische Domain spenden.de eine erhebliche Werthaltigkeit darstelle. Aktuell werden Gespräche mit verschiedenen Partnern geführt, um
eine nachhaltige Umsetzung eines zukünftig gemeinnützigen Betriebes sicherzustellen. Hierbei kommen nach Angaben des Unternehmens
neben einer eigenen Betriebsform auch Partnerschaften etwa mit anderen Spendenportalen in Frage. Bis zum Jahresanfang 2009 soll eine
Lösung gefunden und vorgestellt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.