Überleben in der VUCA-Welt - Erfolgsstrategien für eine unvorhersehbare Zukunft

Klassische Strategien der Unternehmensführung setzen in erster Linie auf möglichst langfristig vorausschauende Planung. In einer sich immer schneller verändernden Welt kann dies kaum mehr gelingen. Die UnternehmensBeatmer zeigen Alternativen.

Buch
(PresseBox) ( Mechernich, )
In den späten 80er Jahren nutzen Militärexperten der US-Army erstmals in Abhandlungen das Akronym VUCA zur Beschreibung der Verhältnisse einer multilateralen Welt am Ende des Kalten Krieges. Diese Welt ist geprägt von Unbeständigkeit (volatility), Unsicherheit (uncertainty), Komplexität (complexity) und Mehrdeutigkeit (ambiguity). Diese Erkenntnis, die sich auf die globalen politischen Verhältnisse bezog, wurde wenig später auf die strategische Führung unterschiedlichster Arten von Organisationen übertragen. Heute befassen sich auch Experten der strategischen Unternehmensführung zunehmend mit dem Bild der VUCA-Welt.

Die immer schnelleren Veränderungen in allen Lebensbereichen und die zunehmende Unvorhersehbarkeit von wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen machen es Unternehmen und deren Verantwortlichen heute fast unmöglich, langfristige Strategien zu entwickeln. Ein Führungsstil, der über Jahrzehnte, zum Teil über Jahrhunderte als Grundlage unternehmerischen Erfolges galt, erweist sich zunehmend als ineffizient und unzeitgemäß.

„Die Zeiten von direktiver Leadership sind vorbei“, weiß Eberhard Schmidt, Geschäftsführer der Growth River GmbH. „Ein Führungsteam, das sich auf die Vorgaben eines einzelnen Geschäftsführers verlässt, wird es schwer haben, ein Unternehmen in der VUCA-Welt zu nachhaltigem Erfolg zu führen.“

Als Experten für Change Leadership beraten und leiten die UnternehmensBeatmer der Growth River GmbH Unternehmen beim Vollzug eines grundlegenden Wechsels der Führungsstrategie. „Es braucht eine neue Art von Führung, die das Unternehmen wieder mit seinem eigentlichen Sinn verbindet und die Frage des WOFÜR beantwortet“, betont Eberhard Schmidt.

Zwei Aspekte stehen für die UnternehmensBeatmer im Mittelpunkt: Menschlichkeit und Begeisterung für ein gemeinsames Ziel.

In Zeiten des konstanten Wandels einer zunehmend komplexen Welt ist empathische Führung laut Growth River von zentraler Bedeutung. Nur Führungskräften und -teams, denen es gelingt, auch in schwierigen Situationen Zuversicht zu vermitteln, für gemeinsame Ziele zu begeistern und Raum für die Meinungen anderer zu schaffen, wird es langfristig gelingen den bestmöglichen Weg für das Unternehmen zu finden.

Growth River motiviert Unternehmensverantwortliche, gezielt die Entwicklung von Verantwortungsbereitschaft der Mitarbeiter zu fördern. Ihr Input kann maßgeblich zum Unternehmenserfolg beitragen. Von übergeordneter Bedeutung für die Umsetzung des von Growth River empfohlenen Führungsstilwechsels ist deshalb Kommunikation und eine gemeinsame Ausrichtung.

„Ausrichtung wird am besten mit der Metapher des gemeinsamen Stranges beschrieben“, präzisiert Schmidt. „Wenn alle in einem Unternehmen an einem Strang ziehen und das auch noch in die gleiche Richtung, dann sprechen wir von Ausrichtung.“

Den charakteristischen Unwägbarkeiten der VUCA-Welt begegnet die Growth River Methode mit der Definition gemeinsamer Werte, einer gemeinsamen Vision und einer Unternehmenskultur, die als Kompass eine übergeordnete Richtung vorgeben. Der gradlinige, kleinteilige Weg, den überholte Methoden der strategischen Unternehmensführung definieren, wird so durch ein Ziel ersetzt, das auch auf sich ständig verändernden Pfaden erreicht werden kann.

Im Business-Roman „Vom seidenen Faden zum gemeinsamen Strang“ (ISBN ‎978-3527510757) beschreibt Eberhard Schmidt, gemeinsam mit Steffen Karneth, ebenfalls Geschäftsführer der Growth River GmbH, exemplarisch, am Beispiel eines fiktiven Unternehmens, wie Unternehmen in sieben einfachen und logischen Schritten neue Führungsstrategien entwickeln, die auch unter den Voraussetzungen der VUCA-Welt das volle Potenzial von Führungsteams freisetzen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.